• 1993er Peugeot 309 Vital: Es ist neun vor sechs

    Im Herbst 1985 eingeführt, stand der kantige Peugeot 309 immer etwas im Abseits. Als Nachfolger des 305 wie auch des Talbot Horizon gedacht, trug der Peugeot Youngtimer zunächst auch nicht mehr ganz taufrische Motoren.

    Auf einen lackierten Frontstoßfänger muss der Peugeot Youngtimer verzichten ©autorild.de

    Der Peugeot 309 war als Projekt C28 als Ersatz für den Talbot Horizon konzipiert worden, und so hatte die ehemalige Chrysler/Simca/Talbot-Abteilung von PSA die Entwicklung übernommen. Die Gestaltung oblag

  • Der gallische Hahn im Korb: Peugeot 404 Super Luxe

    Eines der erfolgreichsten Peugeot Modelle war der 404: Allein in Frankreich liefen zwischen 1960 und 1975 satte 1.847.568 Einheiten vom Band. Auf diesem geebneten Boden gedieh danach der in noch höheren Stückzahlen produzierte Peugeot 504.

    Die großen Radkappen deuten auf einen Peugeot 404 Super Luxe hin ©autorild.de
    Das Peugeot 404 Cabrio ist zweifelsohne ein Schmückstück, und auch beim Peugeot 404 Coupé kann man in Schwärmen kommen. Was aber tut der, der sich einen ähnlich noblen Peugeot 404 kaufen möchte, aber auf deutlich mehr Platz im Fond angewiesen ist?

  • Der neue Kombi Peugeot 508 SW

    Einige Monate nach der Vorstellung der Peugeot 508 Limousine enthüllt die Löwenmarke den neuen Mittelklassekombi Peugeot 508 SW. Sein Publikumsdebüt feiert der neue 508 SW 2018 im Oktober in Paris, seinen Marktstart 2019 im Januar. 

    Mit knapp 142 cm Höhe baut der Peugeot Kombi fast genauso flach wie die 508 Limousine und erheblich flacher als sein Vorgänger. Die Limousine überragt der 478 cm lange 508 SW um

  • Der neue Peugeot 3008 bietet hohen Komfort

    Auf dem Pariser Salon gab der neue Peugeot 3008 sein Messedebüt. Er ist bereits seit Anfang August bestellbar. Seit dem 29. Oktober 2016 liefern die deutschen Peugeot-Partner den 3008, der mit umfangreichen Komfortfeatures punktet, an die Kunden aus.

    Das komplett digitalisierte i-Cockpit der neuesten Generation ist beim neuen Peugeot 3008 serienmäßig. Es lässt sich von jeden Besitzer individuell konfigurieren und

  • Frischer Look für den Peugeot 108

    Der Peugeot 108 wartet nicht mal ein Jahr nach Marktstart mit neuen Optionen für Design und Sicherheit auf. Die komplette Baureihe erfüllt zudem die Anforderungen der strengen Euro 6-Abgasnorm, ist im Angebot gestrafft und teils noch günstiger.

     

    Neu für den Peugeot 108 ist das Sicherheitspaket. Es umfasst die Active City Brake, die vorausfahrende Fahrzeuge und Hindernisse detektiert und optisch sowie akustisch auf eine drohenden Kollision hinweist. Nötigenfalls führt es selbständig eine Bremsung bis zum Stillstand durch,

  • Neuer Peugeot 308 GTi: Der Löwe brüllt

    Mit dem 308 GTi by Peugeot Sport verfügt der Fahrer über eine echte Spaßmaschine: Mit reichlich Dampf, Torsen-Differenzial, straff abgestimmtem Fahrwerk und Peuegot i-Cockpit geht’s rund. Dennoch sind die Trinksitten des neuen Peugeot 308 GTi sehr zurückhaltend.

    Den 308 GTi by Peugeot Sport gibt’s in zwei Leistungsstufen:

  • Neuer Peugeot 308 SW debütiert in Genf

    Einige Wochen nach Marktstart der neuen Peugeot 308 Limousine erweitert die Löwenmarke ihr Programm um eine weitere Karosserievariante. Wie im Vorjahr die 308 Limousine wurde auch der Kombi Peugeot 308 SW 2014 vollständig neu aufgelegt.

    Der neue Peugeot 308 SW ©PEUGEOT Deutschland GmbH
    Der neue Peugeot 308 SW übernimmt vom Vorgänger nur den Namen. Nach der Weltpremiere auf dem Genfer Autosalon 2014 zieht der neue 308 SWab dem kommenden Frühling zunächst in die Showrooms der französischen und später auch der übrigen europäischen Peugeot Händler.

  • Neuer Peugeot 4008 2012 auf dem Genfer Autosalon

    Nachdem der Peugeot 4008 2012 auf dem Genfer Autosalon seine Weltpremiere gefeiert, wird das kompakte Peugeot SUV ab April auf diversen außereuropäischen Märkten eingeführt. Ab Mai erhalten die europäischen Peugeot Händler den 4008 schließlich auch.

    Der neue Peugeot 4008 ©PEUGEOT Deutschland GmbH
    Wenn der neue Peugeot 4008 2012 im Handel ist, soll die bisherige Peugeot SUV-Familie aus 4007, 3008 und dem jüngsten 3008 HYbrid4 abrunden. Der 4008 liegt zum Teil der Bodengruppe des Peugeot 4007 zugrunde und baut dank kürzerer Überhänge vorn wie hinten um 30 cm kürzer.

  • Neues Sondermodell Peugeot 206 plus Generation ab 9.990 Euro lieferbar

    Das neue Sondermodell Peugeot 206 plus Generation trumpft mit äußerst ansprechenden Preisen auf. Alle sechs Versionen des 206 plus Generation kosten, verglichen mit den entsprechenden bislang erhältlichen, Serienvarianten je 400 Euro weniger.

    Der neue Peugeot 206 plus Generation ©PEUGEOT Deutschland GmbH

    Die Sonderedition Peugeot 206 plus Generation wartet darüber hinaus mit zusätzlicher Ausstattung auf. So gehören zum Standardumfang des Peugeot ein Bordcomputer und das „Design-Paket I“.

  • Palexpo-Premiere: Der neue Peugeot 508

    Der neue Peugeot 508 verspricht hohes Fahrvergnügen. Neben muskulösem Design und einem inspirierenden Innenraum wartet der 508 2018 zum Debüt am Lac Leman auch mit einer Vielzahl an modernen Technologien auf.

    Der neue Peugeot 508 ersetzt die vorige viertürige Stufenheck-Limousine durch eine Schrägheck-Limousine mit großer Heckklappe. Das knapp 140 cm hohe Fahrzeug zeichnet sich

  • Peugeot 104 SL: Voll da!

    „Mit dem Peugeot 104 SL sind Sie immer groß in Fahrt“, lockte die groß mit „Voll da!“ betitelte Annonce. In der Tat hatte das kleinste der Peugeot Modelle allerhand zu bieten. 

    Den Dreilochnaben als französische Spezialität verschloss sich auch der 104 nicht ©autorild.de

    Citroën hatte die 2CV, Renault den R4 und Simca den 1100 – nur einen Peugeot Kleinwagen gab es zu Anfang der 70er Jahre nicht.

  • Peugeot 204 Cabrio – die Löwenmarke geht neue Wege

    Wer in den 60ern einen offenen Kompaktwagen wünschte, konnte freilich zum VW Käfer greifen. Wer ein Fahrzeug bevorzugte, dessen Architektur nicht über 20 Jahre alt war, wurde mit dem womöglich mit dem Peugeot 204 Cabrio glücklich.

    Scheibenbremsen und Frontantrieb gab es im Peugeot Cabrio serienmäßig ©autorild.de

    Nachdem der Peugeot 204 1965 als Limousine, Kombi und Kleintransporter eingeführt wurde, waren Familien, Kleingewerbler und anspruchsvolle Kompaktwagen-Fans bedient. Wo aber blieb der Genuss?

  • Peugeot 204 kombiniert Innovationen mit Fahrkomfort

    Der Peugeot 204 ist eine durch und durch biedere Limousine der unteren Mittelklasse. Doch als der Peugeot Oldtimer 1965 präsentiert wurde, steckte die Überraschung unterm hoch zugeknöpftem Kleid aus Blech.

    Ein stattlicher Peugeot Oldtimer, der 204 ©autorild.de
    Denn der Peugeot 204 verfügte als erstes Modell aus der Höhle des Löwen über Frontantrieb. Dabei beließ es Peugeot aber nicht: Wer die Haube öffnete, fand einen modernen Quermotor vor, dessen Block und Zylinderkopf aus Aluminium bestanden. Das Vierganggetriebe befand sich unterhalb des Triebwerks und teilte sich mit dem Vierzylinder das Öl.

  • Peugeot 205 Cabrio: Sonnig und heiter

    Mit dem Peugeot 205 hatte die Löwenmarke einen eleganten Kleinwagen eingeführt. Neben den zwei- und viertürigen Schrägheck-Ausführungen stand ab Frühjahr 1986 außerdem das 205 Cabrio zur Verfügung.

    Viele Rivalen hatte der offene Peugeot Kleinwagen in seinem Feld nicht ©autorild.de

    Das Peugeot 205 Cabrio wurde nicht in Socheaux,

  • Peugeot 208 GTi Concept auf dem Autosalon Genf 2012

    Damit der neue Peugeot 208 2012 zu seiner Markteinführung auch genügend Staub aufwirbelt, führte Peugeot Tuning-Maßnahmen durch und präsentiert auf dem diesjährigen Genfer Autosalon den 208 GTi Concept.

    Peugeot 208 GTi Concept ©PEUGEOT Deutschland GmbH

    Nicht nur Irmscher kennt sich mit Peugeot-Tuning aus – der Hersteller selbst hat auch einiges auf der Pfanne, wie er mit dem in Genf präsentierten 208 GTi Concept zeigt. So bergen das satte Rot und die schwarzen Farbreflexe der Karosserie ein Geheimnis:

  • Peugeot 208 Test: Der Nachfolger des Peugeot 207 glänzt durch Komfort

    Der neue Peugeot 208 tritt als Nachfolger des durchaus gefragten Peugeot 207 ein schweres Erbe an. Wir fuhren den Peugeot 208 2012 im Süden Portugals. In den Showrooms der deutschen Peugeot Händler wartet der 208 seit dem 21. April.

    Auch im Gebirgsnebel macht der neue Peugeot 208 eine gute Figur ©autorild.de
    Noch vor Beginn vom Peugeot 208 Testerregte dessen Farbe, ein Silberton mit einem Schuss Rosé, Unstimmigkeiten: Modern? Ja. Schön? Nee.- Doch! - Frauenauto!

  • Peugeot 304 Break: Ladespaß mit Löwenmäulchen 

    Wenngleich Peugeot Diesel-Aggregate schon recht früh in diverse Modelle – selbst Kompaktwagen – pflanzte, so musste der 304-Reihe teils recht lange warten: Erst 1979 und damit ein Jahr vor Produkteinstellung debütierte der Peugeot 304 Break GLD.

    Der Peugeot Oldtimer basiert auf dem 1965 lancierten 204 ©autorild.de

    Der Peugeot 304 rangierte in der unteren Mittelklasse. Er wurde im Oktober 1969 auf dem Pariser Autosalon als viertürige Stufenhecklimousine präsentiert,

  • Peugeot 304 S: S wie Sport 

    204 toujours – aus konstruktiver Warte stellte der Peugeot 304 eine Weiterentwicklung des kompakten 204 dar. So war das Blechkleid vom 304 bis auf die eckiger ausgeführte und Löwenmäulchen bezeichnete Frontpartie und das verlängerte Heck mit ihm nahezu identisch.

    Die Peugeot Limousine misst kurze 414 cm Außenlänge ©autorild.de

    Die gestiegenen Ausmaße beförderten den Peugeot 304 unversehens in die untere Mittelklasse. Die 204-Evolution wurde im Oktober 1969 auf dem Pariser Autosalon als viertürige Stufenhecklimousine vorgestellt,

  • Peugeot 304 – French Open

    Der Peugeot 304 hatte es stets ein wenig schwer: Konsequent ließen ihn die Autotester gegen Sportwagen antreten. Dabei hatte das kleine Peugeot Cabrio nie sportive Ambitionen.

    Stilvolles Peugeot Cabrio ©autorild.de

    Dem Peugeot 304 widerfuhr damit ein Schicksal ähnlich dem des dicken Klassenprimus, der in der Sportstunde von allen getriezt wird. Klar hatte er ein moderneres Fahrwerk als seine vermeintliche Sportwagen-Konkurrenz a la Triumph Spitfire oder MG Midget, doch erwartete die damalige Kundschaft meist eben doch ein zumindest ansatzweise sportliches Fahrzeug, wenn es um ein das dachlose Vergnügen im Sommer ging. Offensichtlich konnte das selbst der laute VW Käfer, denn das Peugeot Cabrio verkaufte sich von 1970 bis 1975 lediglich 18.647 Mal.

  • Peugeot 305 GT: Damals, vor den SUV...

    Mit dem Peugeot 305 kam ab 1977 endlich ein modernes Fahrzeug auf den Markt – sein Vorgänger 304 war wenig mehr als ein mit längerem Kofferraum und Vorderwagen versehener Peugeot 204. Und war bereits 1965 debütiert.

    Der 305 GT war das am zweithöchsten positionierte Modell der Baureihe ©autorild.de

    Dass die Peugeot Händler ein attraktives Fahrzeug im Angebot hatten, zeigten die Absatzzahlen recht schnell: