• 1971 Opel Commodore A: Freude am Schönen

    Mit dem Opel Commodore A zeigte die Marke mit dem Blitz, dass sie den Trend zu mehr Sportlichkeit nicht verschlafen hatte. Und stellte gleichzeitig klar, dass sich kraftvolle Motoren auch in größeren Wagen als dem Kadett B gut machten. 

    Das Opel Coupé überzeugte von 1967 bis 1971 satte 70.333 Kunden ©autorild.de

    Der Opel Commodore A war unkompliziert gestrickt: Rekord C-Karosserie mit mehr Chromtrimm und ausschließlich

  • 1973 Opel Rekord D Sprint: Schein und Sein

    Als der Opel Rekord D im Herbst 1972 seinen Vorgänger ablöste, wurde manches fortgeführt, anderes verändert. Das galt beispielsweise für die neue Sprint-Ausführung, die im Gegensatz zum vorigen Rekord C Sprint nicht mehr mit werksfrisiertem Triebwerk aufwartete.

    Die Stoßstangenhörner gehörten am Rekord D Coupé nicht zum Standard ©autorild.de 

    Der Rekord D hatte weiterhin die vom Rekord C bekannte,

  • 1974er Bitter CD: Oberklasse-Coupé mit V8

    Ein Opel Diplomat Coupé fehlte als Krönung der 1969 lancierten KAD B-Familie, doch Erich Bitter konnte ab Herbst 1973 liefern. Im Gegensatz zum Diplomat A Coupe kam der Bitter CD wesentlich flotter daher.

    Die Seitenlinie vom Bitter CD orientiert sich stark an der des Ferrari 365 GTC ©autorild.de

    Formal bot der Bitter CD mit klaren Anleihen von Intermeccanica Indra, Ferrari 365 GTC/4, Maserati Ghibli sowie diverser Designstudien nichts neues,

  • 1978er Opel Senator A1: Mobilität für den Ältestenrat

    Der auf der IAA 1977 zusammen mit dem Monza präsentierte Opel Senator ließ zunächst auf sich warten: Obschon als die nicht mehr gefragten Oberklasse-Schiffe der KAD B-Reihe im August 1977 eingestellt wurden, feierte das neue Opel-Topmodell erst Mai 1978 Marktstart.

    Der Senator war als neues Opel-Flaggschiff ab Mai 1978 erhältlich ©autorild.de

    Geplant war der Opel Senator A1 ursprünglich nicht als künftiges Top-Modell im Hause Opel, sondern als Nachfolger für den Commodore B. Dazu kam es nicht,

  • 1986 Opel Corsa TR: Auf den Spuren des Derby

    Der im März 1983 eingeführte Opel Corsa TR hatte einen primären Rivalen – den VW Derby. Doch während der Rucksack-Polo in beiden Generationen ausschließlich zweitürig kam, so hielt Opel es für eine gute Idee, den Corsa TR auch viertürig anzubieten.  

    Dieser Opel Corsa TR trägt den 45-PS-Basismotor ©autorild.de

    Sonderlich hübsch war das nicht – die 1985 eingeführten Fondtüren wirkten an der kleinen Opel Limousine genauso wie beim Corsa A-Schrägheck reichlich gewöhnungsbedürftig,

  • 1990 Kadett E Life: Mehr sparen, besser leben 

    Sondermodelle wie der Opel Kadett E Life gehörten nicht nur in Rüsselsheim zum festen Programm. Während manche Editionen reich geschmückt und ausgestattet waren, kam der Kadett Life deutlich bescheidener daher.

    Der Opel Kadett E Life kam stets mit silbern lackierten Sportstahlfelgen ©autorild.de

    Der Opel Kadett E Life rollte im März 1990 anlässlich einer neuen Sondermodell-Serie in den Handel, die

  • 1991 Opel Kadett E Club Special: Das Beste kommt zum Schluss

    Der Opel Kadett E Club Special trägt dem Sprichwort Rechnung, das beste komme zum Schluss: Als Sondermodell Club Special ließ der kompakte Opel Kombi kaum einen Wunsch offen.

    Die Sonderserie debütierte fürs letzte Modelljahr vom Opel Youngtimer ©autorild.de

    Die Club Special-Sonderedition war ausschließlich in Form des viertürigen Caravan verfügbar und

  • Brennende Autos: Opel Corsa B

    Dass brennende Autos Berlin verunstalten, ist mittlerweile weithin bekannt. Dabei gehen nicht nur Nobelkarossen und Transporter in Flammen auf, auch Kleinwagen wie dieser Opel Corsa B gehören zu den Opfern.

    Ich bin der Rest von einem Opel Kleinwagen ©autorild.de

    Dass der Corsa B als brennendes Auto endete, dürfte weniger seinem Prestige als vielmehr seinem

  • Der neue Opel Corsa GSi kommt mit 150 PS

    Nach dem Opel Insignia GSi rollt im Sommer der neue Opel Corsa GSi an. Für viel Fahrspaß sorgen im kleineren Opel GSi-Modell ein kraftvoller 1,4-Liter-Turbobenziner mit Sechsgang-Schaltgetriebe.

    Der Opel Corsa GSi soll in erste Linie auf kurvenreichen Landstraßen brillieren. Deshalb sorgten die Ingenieure bei der Abstimmung des Motors mit mehr als 100 PS spezifischer Literleistung

  • Der neue Opel Insignia Country Tourer

    Es muss ja nicht immer der Opel Insignia Sports Tourer sein: Alternativ buhlt der athletische Insignia Kombi mit SUV-Charakter namens „Country Tourer“ um Kunden.

    Der neue Opel Insignia Country Tourer ©GM Company.
    Der neue Opel Insignia Country Tourer ähnelt mit seiner um 20 Millimeter höhergelegten Mitteklasse-Karosserie, Haldex-Kupplung, elektronischem Sperrdifferenzial und Allradantrieb konzeptionell seinen Rivalen Audi A4 Allroad und VW Passat Alltrack.

  • Kadett B Kombi: zwei Türen und eine Klappe

    Ein B Kadett? Und dann noch als Kombi? Klar, es muss ja nicht immer ein Coupé sein. Und um aktuell einen Opel Kadett B kaufen zu können, sind noch nicht einmal astronomische Guthaben nötig.

     Die Stoßstangenhörner weisen den Opel Kadett B Caravan als L-Modell aus ©autorild.de
    Wer seinerzeit einen Kadett B kaufen konnte, tat mit Sicherheit keine falsche Wahl:

  • Kadett C mit Fließheck – ein scharfes Opel Coupe

    Der Manta war seinerzeit nicht das einzige Opel Coupe, womit die Rüsselsheimer junge Männer lockten, das eine Nummer kleinere Kadett C Fastback erfreute sich ebenso großer Beliebtheit.

    Die aggressive Front zeichnet den frühen Kadett C aus ©autorild.de
    Das Opel Kadett C Coupe hatte es seinerzeit denkbar leicht: Die dynamischste Variante des Kadett C rollte im Jahr 1973 in die Showrooms der Opel Händler und traf auf eigentlich nur einen direkten Konkurrenten – den VW Scirocco.

  • Markant gestylt: Opel Kadett D Berlina 

    Mit dem Opel Kadett D folgten die Rüsselsheimer dem Trend der Zeit und boten nun auch einen Kompaktwagen mit Frontantrieb an. Und zwar mit Erfolg denn die Opel Händler verkauften in fünf Jahren 2.056.771 Exemplare.

    Die optionalen Leichtmetallfelgen stehen dem Opel Oldtimer prima ©autorild.de

    Das Portfolio des Kadett C wurde dabei größtenteils aufgegeben, denn der neue Opel Kompaktwagen war weder als überholt angesehene Stufenhecklimousine noch als flottes Coupé lieferbar. Übernommen wurden

  • Mit dem Opel Insignia GSi auf die Nordschleife

    Der neue Opel Insignia GSi sieht sich als Sportlimousine und muss als solche freilich auch auf dem Nürburgring überzeugen. Auf der legendären Nordschleife in der Eifel bekam die Opel GSi-Mittelklasse den letzten Schliff verpasst.

    Einer, der den oft nassen und nebligen Kurvendschungel bezwungen hat, ist der Opel- Performance Cars und Motorsport Direktor Volker Strycek. 2003 entschied er das 24-Stunden-Rennen auf einem Opel Astra V8 Coupé für sich. Jüngst kehrte er an seine alte Wirkungsstätte zurück

  • Modellpflege für den Opel Senator A

    Als indirekter Nachfolger von Diplomat, Admiral und Kapitän hatte es der 1978 eingeführte Opel Senator nie leicht – zu sehr erinnerte er an den deutlich darunter positionierten Opel Rekord, was seinen Kunden in der gehobenen Mittelklasse nicht das erhoffte Prestige brachte.

    Der Senator A2 zeichnet sich durch breite Scheinwerfer und einen flachen Grill aus ©autorild.de

    Unser Opel Senator Fotomodell gehört unverkennbar der 1982 lancierten, modellgepflegten A2-Serie an – die Scheinwerfer sind flacher und breiter, die Motorhaube läuft vorn abgeknickt aus. Gegen den aerodynamisch ausgeklügelten Mercedes 190 und W124 sowie den ebensolchen neuen Audi 100 sah der Senator A mit einem Luftwiderstandsbeiwert von 0,45 richtig alt aus, weswegen dieses Facelift rasch hermusste.

  • Motorsport-Paket für den Opel Astra GTC

    Der modellgepflegte Opel Astra GTC punktet nicht nur mit der neuen 200-PS-Variante des 1.6 ECOTEC Direct Injection Turbo und dem für jede GTC-Version lieferbaren IntelliLink-Infotainment-System. Auch an der Optik vom Astra GTC hat Opel gefeilt.


    So ist der Opel Astra 2014 ab Frühjahr mit Motorsport-Paket erhältlich. Es verhilft dem Astra GTC zu Designkomponenten des erfolgreich bei der VLN-Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring eingesetzten Astra OPC. Die markante Motorsport-Beklebung in Form gelb-schwarz-grauer Streifen verpasst dem Opel Coupé eine noch flottere Note.

  • Neuer Opel Astra OPC punktet mit 280 PS

    Der Opel Astra OPC, die Hochleistungsausgabe des Astra GTC mit turbogeladenem 2,0-Liter-Direkteinspritzer wurde sieben vorgestellt. Das Topmodell der gesamten Opel Astra-Reihe glänzt mit 206 kW/ 280 PS, 400 Nm Drehmoment und 250 km/h Spitzentempo.

    Der neue Opel Astra OPC steht feist auf der Straße ©GM Corp.
    Wenn der neue Opel Astra OPC 2012 ab Sommer 2012 vom Opel Performance Center in den Handel geschickt, ist das rassige Kompakt-Coupé nicht zum Spielen da. Im Opel OPC-Kraftpaket auf Basis des Astra GTC sorgt ein 2,0-Liter-Direkteinspritzer-Turbobenziner mit 206 kW/280 PS und einem maximal 400 Nm Drehmoment für kraftvollen Vortrieb.

  • Neuer Opel Corsa OPC ist in 6,8 Sekunden auf 100

    Der neue Opel Corsa OPC macht mit üppigen Lufteinlässen und  kräftigen Schwellerverkleidungen nicht nur optisch auf dicke Hose. Denn unter der markanten Motorhaube entsteht beim Corsa OPC 2015 Kraft im Überfluss.

     

    Der neue Corsa OPC wird von einem 152 kW/207 PS leistenden 1,6-Liter-Turbobenziner befeuert. Der Vierzylinder mobilisiert von 1.900 bis 5.800 Touren 245 Nm Drehmoment;

  • Neuer Opel Insignia Country Tourer 2017 auf der IAA

    Nachdem die neuen Opel-Modelle Insignia Grand Sport und Insignia Sports Tourer auf dem Genfer Salon debütiert sind, feiert der neue Opel Insignia Country Tourer 2017 im September auf der IAA Premiere. Bereits kurz danach rollt der kernige Insignia Kombi zu den Händlern.

    Der neue Opel Insignia Country Tourer kommt wie seine Brüder Grand Sport und Sports Tourer

  • Neuer Opel Insignia Grand Sport 2017 in Genf zu sehen

    Sein Publikumsdebüt gibt der neue Opel Insignia Grand Sport 2017 im März auf dem Genfer Autosalon. Designpate des schlanken und athletischen Opel Flaggschiffs war die Studie Monza Concept.

    Der neue Opel Insignia Grand Sport hat in der Länge gegenüber dem Vorgänger leicht um 55 auf 4.897 Millimeter zugelegt,