• Der neue Jaguar XE: Endlich wieder Mittelklasse 

    Jaguar hat vor kurzem auf dem Genfer Autosalon die Bezeichnung seiner neuen und unterhalb des Jaguar XF angesiedelten Sportlimousine verkündet: Jaguar XE. Mit dem XE hat das Mittelklasse-Modell Jaguar X-Type nach fünfjähriger Lücke nun einen Nachfolger. 

    erste Ausblicke auf den 2015 kommenden Jaguar XE ©Jaguar Deutschland GmbH

    Jaguar Land Rover-CEO Dr. Ralf Speth erklärte am Lac Leman: „Erst vor wenigen Wochen haben wir eine neue Familie leichter und hocheffizienter Vierzylinder-Benziner- und -Diesel-Motoren angekündigt. Als erstes Modell wird die neue Jaguar Sportlimousine in der Mittelklasse mit einem Motor der Ingenium-Motorenpalette ausgestattet sein. Das Fahrzeug wird Jaguar XE heißen, und wir werden es noch in diesem Jahr in der Serienversion präsentieren.“ Die Bezeichnung Jaguar XE rührt daher,

  • Deutschland-Premiere des Jaguar F-Type in der Britischen Botschaft

    Bei der exklusiven Deutschland-Premiere in der britischen Botschaft in Berlin begeisterte der neue Jaguar F-Type vor wenigen Tagen etliche Prominente und Pressevertreter. Und das lag nicht nur am satten Spitzentempo, der F-Type macht nicht „schon“ bei 250 Sachen dicht.

    Im Jaguar F-Type schützt eine Strebe die Knie der Beifahrerin vor frechen Fahrerhänden ©autorild.de
    Nach der Weltpremiere des Jaguar F-Type 2012 auf dem Pariser Autosalon wurde der neue Roadster nun erstmals dem Berliner Publikum präsentiert. In Paris enthüllte Lana Del Rey höchstselbst den Sportwagen und widmete ihm den Song „Burning Desire“. Das traf auch auf die Deutschlandpremiere zu, da der Nachfolger des legendären E-Type auch hier brennendes Verlangen verursachte. Gleichen Titel trug ferner der Cocktail zum neuen Jaguar Roadster:

  • Elektrisierend: Jaguar I-Pace-Vorstellung in München

    Anlässlich des #JaguarElectrifies-Events konnten wir nicht nur einen Blick auf den Rennwagen I-Type, sondern auch auf den Jaguar I-Pace Concept werfen. Virtuell hatten wir jenes erste Jaguar Elektroauto bereits im November 2016 kennengelernt.

    Das Jaguar I-Pace Concept in der Markenboutique München ©autorild.de

    Was am in der in der Jaguar Land Rover Markenboutique München präsentierten I-Pace schwer überraschte:

  • Jaguar E-Type 2+2: Coupé zum Cruisen

    Dieser Jaguar E-Type dürfte bei Puristen auf Ablehnung stoßen, weist er doch alles auf, was nötig war, um den ursprünglich rasanten E-Type schon ab Werk gehörig einzubremsen. Die Kunden der Jaguar Händler sahen das seinerzeit indes nicht so eng. 

    Abgedeckte Scheinwerfer trug der Jaguar E-Type nur bis 1968 ©autorild.de

    Tatsächlich zeichnet vorliegender Jaguar Oldtimer ein deutliches Bild vom Werdegang so mancher einst maßstabsetzender Renner – erst kommt das Fett, und obendrein gibt’s statt der Handschaltung auch noch eine Automatik.

  • Jaguar F-Pace Preis beginnt bei 42.390 Euro

    Seit Mitte April ist der neue Jaguar F-Pace im Handel. Das erste Jaguar SUV basiert auf derselben modularen Aluminium-Plattform wie die Jaguar Modelle XE und XF. 

    Mit einem Fahrgastraum für fünf Erwachsene und 650 Liter Gepäckraumvolumen stellt der Jaguar F-Pace 2016 als agiles Familienauto eine interessante Alternative

  • Jaguar F-Type Project 7 beim Oldtimer Grand Prix 2014

    Der Oldtimer Grand Prix 2014 schien Jaguar als passendes Pflaster zur Vorstellung vom neuen F-Type Project 7, der in 20 Exemplaren auf den deutschen Markt kommt. Zusammen mit seinem Urahn, dem Jaguar D-Type, ging der potente Jaguar Roadster auf die Piste

    Jaguar D-Type und F-Type Project 7 ©Jaguar Land Rover

    Beim 42. AvD-Oldtimer Grand Prix war der Jaguar F-Type Project 7 einer der stärkeren Gäste:

  • Jaguar F-TYPE Test: The Empire bites back

    Lust auf einen einwöchigen Jaguar F-TYPE Test? Das höfliche Angebot von Jaguar Land Rover nahmen wir gerne an, denn der F-TYPE war uns noch aus Vorfaceliftzeiten in bester Erinnerung geblieben.

    Impressionen vom Jaguar F-TYPE Test 2017 ©autorild.de

    Gestalterisch lehnt sich der Jaguar F-TYPE unverkennbar an den legendären E-TYPE an – seien es die kraftvollen Schultern, der weit aufgerissenen Kühlerschlund oder die im Stile der Heckstoßstange weit in die Flanke gezogenen Rückleuchten. Auch die ellenlange Motorhaube und das kleine Heckfenster huldigen dem Traumwagen der 60er Jahre. Doch wie ist es heute? Ist der Jaguar F-TYPE 2017 ebenfalls ein Traumauto?

  • Jaguar XE meets Berlin: XE-Party im Umspannwerk

    Mit dem symbolischen Eintreffen des neuen Jaguar XE in der deutschen Hauptstadt ist die Mittelklasse-Limousine hierzulande angekommen. Die Einladung zur Willkommensparty, bei der Jaguar Berlin unter das Motto #FeelXE stellte, nahmen wir natürlich gerne an.

    Auch die Meise-Zwillinge ließen sich die Jaguar-Party nicht entgehen ©autorild.de

    Erst einmal posierte vor einem Polaris-weißen  Jaguar XE eine Auswahl der Lokalprominenz und der Markenbotschafter; so traf man unter anderem auf Sonya Kraus, die Meise-Zwillinge, Verena Wriedt, Anja Kling, Hannah Herzsprung, Kostja Ullmann, Mark Keller, Patrick Mohr, Alec Völkel und natürlich Raubkatzen-Fan Jürgen Vogel. Nach Abschluss des Schaulaufens dann die Ankunft der geladenen Gäste;

  • Jaguar XE Project 8: 600 PS für Sammler

    Mit dem Jaguar XE Project 8 beschreitet Jaguar Land Rover Special Vehicle Operations (SVO) neues Terrain. Derzeit wird der über 600 PS starke und straßenzugelassene XE Project 8 als Prototyp auf der Nürburgring-Nordschleife getestet.

    Nach dem 423 kW/575 PS leistenden und auf 250 Einheiten limitierten F-Type Project 7 von 2014 ist der Jaguar XE Project 8 die zweite bei SVO entwickelte Sammler-Edition. Der kraftstrotzende Mittelklasse-Wagen spielt

  • Jaguar XF Sportbrake gibt auf der AMI 2012 Deutschland-Debüt

    Der geschmackvolle Jaguar XF Sportbrake feiert auf der 21. AMI Leipzig vom 2. bis zum 10. Juni seine Deutschland-Premiere. Er kann ab sofort bei jedem deutschen Jaguar Händler geordert werden und rollt im Spätherbst zum Kunden.

    Der neue Jaguar XF Sportbrake ©Jaguar Deutschland GmbH
    Gegenüber einer vergleichbar motorisierten Jaguar XF Limousine liegt der Aufpreis für den XF Kombi bei 2.650 Euro. Der flexibel einsetzbare Jaguar XF Sportbrake glänzt bei umgelegter Rückbank mit einem komplett ebenen 197 cm langen Ladebereich von bis zu 1.675 Liter Stauraumvolumen;

  • Jaguar XF Test: ein Katzensprung

    Der Jaguar XF empfiehlt sich allen, die eine Business-Limousine benötigen und in  etwas anderem al s den allgegenwärtigen Audi, BMW und Mercedes gesehen werden möchten. Wir ließen uns mit dem XF 30d R-Sport in der Hafencity Hamburg sehen.

    Stilistisch ließ der Jaguar XF 2016 im Sommer nichts zu wünschen, als er

  • Jaguar XJ Diamond Edition: Das Kronjuwel

    Im Juni feiert, das weiß nicht nur Jaguar, Königin Elisabeth II. ihr 60-jähriges Thronjubiläum. Zu diesem Anlass wurde die Jaguar XJ Diamond Edition aufgelegt, die so gut wie alle denkbaren Extras an Bord hat.

    Jaguar XJ Diamond Edition ©Jaguar Land Rover Deutschland GmbH
    Das Sondermodell Jaguar XJ Diamond Edition liegt der höchsten Ausstattungsstufe der XJ-Reihe zugrunde, weshalb es vollständige Jaguar XJ Supersport 3.0 V6 Diesel S LWB heißt. Neben 275 PS und 600 Nm sowie der aus Aluminium bestehenden Karosserie mit 316 cm Radstand glänzt das Jaguar Topmodell auch mit enorm reichhaltiger Ausstattung.

  • Jaguar XJ im Broadspeed-Look

    Mit dem Jaguar XJ zeigten die Briten abermals, dass es sinnlos sei, starke Luxusautos zu bauen, und dann nicht auf die Piste zu schicken. Also trat 1976 und 1977 das Broadspeed-Team mit vier XJ 12 Coupés an, was einem Fan offenbar schwer im Gedächtnis saß.

    Sportanzug statt Maßanzug – auch das kann der Jaguar XJ gut tragen ©autorild.de

    Dieser Jaguar XJ ist aber ein Vier- und kein Zweitürer? Mit dem Zählen klappt’s also,

  • Jaguar XJ Test: Ein Tag in der Sausekatze

    Ein neuer Jaguar kommt finanziell nicht in Frage? Dann einfach einen Jaguar mieten – das ist vergleichsweise günstig und bringt auch ordentlich Spaß. Besonders, wenn man wie wir zu einem Jaguar Oldtimer des Baujahrs 1978 greift.

    Selbstverständlich ging der Jaguar XJ Test nach Sonnenuntergang weiter ©autorild.de
    Unser Jaguar XJ Test war vor allem praktisch begründet: Der XJ L gehörte zu den ganz wenigen Fahrzeugen der Oldtimer-Vermietung „Classicdepot“ in der Classic Remise Berlin, die im Fond über Gurte verfügten – frühkindliche Prägung ist ja schließlich wichtig. Dem eigenen Ego war es wiederum zuträglich,

  • Jaguar XJS – don’t fear the leaper!

    Der Jaguar XJS wurde weniger euphorisch aufgenommen als etwa die Jaguar XJ-Limousine oder sein Vorgänger, der E-Type. Doch irgendwann waren die auslaufenden C-Säulen vom Jaguar Coupe mehr als nur akzeptabel.

    Lang, breit und flach – der Jaguar XJS erfüllt den klassischen Anspruch für Autodesign ©autorild.de
    Der Jaguar XJS ist neben einem älteren BMW 750i eine der besten Möglichkeiten, für wenig Schotter das volle Dutzend unter der Motorhaube zu bekommen. Und auch eine der besten Gelegenheiten, seinen Tankwart besser kennen zu lernen: Zumindest das Jaguar Coupe mit dem V12 lässt die 20-Liter-Marke auch mal lässig hinter sich. Sollte man sich deswegen vielleicht doch keinen Jaguar XJS kaufen?

  • Jaguar XKR-S – Jaguar Tuning at its best

    Der Jaguar XKR-S ist das heißeste Modell der Jaguar XK-Reihe. Die auf dem Genfer Autosalon 2011 präsentierte Tuningversion des Jaguar XKR sieht sich als Luxus-Sportwagen par Excellence – zu Recht!

    Bruder Grimm - der neue Jaguar XKR-S wirkt ordentlich aggressiv ©2011 Jaguar Deutschland GmbH
    Dass der Jaguar XKR-Smit vier Auspuffendrohren, Heckdiffusor und -flügel sowie sportlicherer Frontschürze optisch auf dicke Hose macht, sei ihm zugestanden – als kraftstrotzender Konkurrent von Mercedes SL und BMW M6 muss der potenteste Jaguar XK ab Werk nicht graue Maus spielen: Dem 375 kW (510 PS) starken Achtender des XKR zugrunde liegend, erfuhr das Triebwerk des XKR-S anhand modifizierter Benzinzufuhr und aktiver Auspuffanlage eine Leistungssteigerung auf 404 kW (550 PS) und maximal 680 Nm Drehmoment.

  • Modellpflege für den Jaguar XE 2018 

    Zum Modelljahr 2018 bekommt der Jaguar XE einen ganzen Strauß an Verbesserungen. Neben neuen Motorisierungen gibt’s für den XE auch etliche elektronische Upgrades.

    So gibt’s für die Jaguar Limousine zwei neue Ingenium-Benziner mit

  • Neuer 3.0 V6 und Allradantrieb für den Jaguar XF

    Der Jaguar XF Preis für den neue und ab sofort bestellbaren 3.0 V6 Kompressor liegt bei 54.000 Euro. Mit diesen Motoren gehen Anfang 2013 zusätzlich neue Allradversionen der beiden Baureihen an den Verkaufsstart.


    Der neue Jaguar XF 3.0 V6 Kompressor mobilisiert 250 kW/ 340 PS und kommt zusammen mit einer ZF Achtstufen-Automatik sowie spritsparendem Start-Stopp-System.

  • Neuer Jaguar I-Pace virtuell präsentiert

    Auf nach London, den neuen Jaguar I-Pace ansehen! Dann: Überraschung, das einzige gebaute Modell steht derzeit auf der LA Motor Show. Dank moderner Technik aber alles halb so wild.

    „Das neue Jaguar SUV hat 400 PS und zischt in gut vier Sekunden von 0 auf 100.“ Das einfach mal irgendwo so einwerfen und abwarten,

  • Neuer Jaguar XF 2015 schon beim Händler

    Kürzlich rollte der neue Jaguar XF in die deutschen Showrooms. Seinen Rivalen A6, 5er und E-Klasse ist das unter dem XJ angesiedelte Jaguar Modell absolut ebenbürtig.

    Der neue Jaguar XF zeichnet sich im Feld der Business-Class Limousinen mit charismatischem Design, Luxus, gediegener Verarbeitung und hoher Effizienz aus.