2 Türen

Die Chevrolet Corvette Carbon 65 Edition feiert den 65. Geburtstag des US-Sportwagens. Erhältlich ist das Ausstattungspaket für die besonders potenten Modelle Corvette Z06 und Grand Sport. 

Die augenfällige Chevrolet Corvette Carbon 65 Edition kombiniert Leichtbau-Exterieurkomponenten aus Kohlefaserwerkstoff mit der ebenfalls neuen Außenfarbe Ceramic Matrix Grey. So erhält das C7-Sondermodell

Der neue Lexus LC ist ab sofort beim Händler bestellbar – fünf Jahre nach Präsentation der LF-LC Studie auf der Auto Show in Detroit. Die kompromisslos realisierte Serienversion des LC ist wahlweise mit Benzin- oder Hybridantrieb erhältlich.

Zur Verfügung steht der 2+2-Sitzer als LC 500 mit einem 5,0-Liter-V8, der eine Leistung von 351 kW/477 PS und ein Drehmoment von 527 Nm mobilisiert. Eine neu entworfene Zehnstufen-Automatik leitet die Kraft mit extrem kurzen Gangwechseln an die Hinterräder. Mit einer angepeilten Beschleunigung von weniger als 4,5 Sekunden für den Spurt von 0 auf 100 km/h lässt sich der wie üblich nicht aufgeladene Lexus LC 500 in Sachen Leistung und Agilität nichts vormachen. Natürlich gibt’s auch eine Lexus Hybrid-Variante. Jener LC 500h kombiniert einen 3,5-Liter-V6-Benziner mit einem 132 kW/179 PS starken Elektromotor und genehmigt sich im NEFZ 6,4l/100km, was CO2-Emissionen von 145g/km entspricht. 

Der LC 500h führt den Multistage Hybrid Drive ein

Das Grand Touring Coupé kommt auf eine Systemleistung von 264 kW/359 PS und 348 Nm Drehmoment. Dabei hat der LC 500h die Ehre, als erstes Modell in den Genuss des neuen Lexus Multistage Hybrid Drive zu kommen, der die Leistungsentwicklung über das gesamte Geschwindigkeitsspektrum optimiert und die Befehle des Fahrers noch direkter ausführt. Die Ergänzung des Antriebsstrangs um ein mehrstufiges Automatikgetriebe simuliert zehn Gangstufen. Dies sorgt im Lexus LC 500h für ein angenehmeres Fahrerlebnis, das sich in höherem Drehmoment, mehr nutzbarer Leistung über einen größeren Geschwindigkeitsbereich und linearer Beschleunigung ausdrückt.

An Assistenten fehlt’s im Lexus LC 500 nicht

Die ab 99.200 Euro beginnenden Lexus LC Preise inkludieren stets das Lexus Safety System+. Dieses Paket aktiver Sicherheitstechnologien hilft dem Fahrer, Unfälle zu verhindern oder zumindest dessen Folgen zu verringern. Per Kamera und Radar wird die Straße vor dem Lexus Coupé auf mögliche Gefahren und Kollisionsrisiken kontrolliert. Der LC weist ein Pre-Crash Safety System mit Fahrzeug- und Fußgängererkennung, eine adaptive Temporegelung für alle Geschwindigkeitsbereiche, einen Spurhalteassistent mit Spurwechselwarner sowie eine Müdigkeits-Warnung. Ferner verfügt der Lexus Sportwagen über einen automatischen Fernlichtassistent und eine Verkehrszeichenerkennung.

 

Bilder: © 2017 Toyota Deutschland GmbH

Am Samstag, den 06. Mai 2017 feiert der schon seit Ende 2016 in Deutschland als 2.0t verfügbare Infiniti Q60 jetzt auch als Topmodell 3.0t mit seinem 405 PS starken V6-Biturbo Motor anlässlich des „ Infiniti Dealer Open Day “ seine offizielle Premiere.

Kraftvolle Proportionen und gespannte Linien prägen das Exterieur des Q60, der flacher und breiter als seine Vorgänger baut. Mit Neuerungen wie

Der neue BMW M4 CS schließt die Angebotslücke zwischen dem M4 Coupé mit Competition Paket und dem kompromisslos für den Rennstreckeneinsatz konzipierten BMW M4 GTS.

Gegenüber dem M4 mit Competition Paket kletterte die Leistung des 3,0-Liter-Reihensechsers um zehn auf 460 PS. Anhand seiner M TwinPower Turbo Technologie flitzt der BMW M4 CS in

Beim 2018er Dodge Challenger SRT Demon ist in 9,65 Sekunden alles vorbei: Länger braucht der Factory Racer von Dodge nicht für die Viertelmeile. Störende Mitfahrer gibt’s im Muscle Car nur gegen Aufpreis.

Mit dem Challenger Demon bietet Dodge 2018 eine besonders potente Variante des Challengers an: Der kompressorgeladene und von der weltgrößten Serien-Lufthutze versorgte 6,2-l-Hemi-V8 mobilisiert bis zu 852 PS sowie 1044 Nm und damit 133 PS respektive 163 Nm mehr als die bisherige Topversion Challenger Hellcat. Obwohl der Demon mit regulärem Super-Benzin auskommt, sind über 100 Oktan zum Erzielen der vollen Leistung nötig. Damit geht es in

Die neue Audi R8 Edition „Audi Sport“ debütiert auf der New York International Auto Show. Das in den Audi Sport-Farben Silber, Rot und Schwarz gehaltenen R8 Coupé ist weltweit auf 200 Exemplare limitiert und ab Mai 2017 bestellbar.

Die Edition „Audi Sport“ bringt dem Audi R8 Coupé noch mehr Motorsport-Flair. Dies gewährleisten

Nachdem der erste Teil unseres Audi A5 Tests mehr als genügend Komfort ergeben hatte, widmen wir uns nun den technischen Aspekten des A5 2.0 TFSI quattro S tronic. Und soviel sei vorweg verraten – auch hier überzeugte der Ingolstädter vollends.

Impressionen vom Audi A5 Test 2017 im Frühjahr ©autorild.de

Antriebsseitig rangierte unser Audi A5 2.0 TFSI direkt unter dem flotten S5:

Unser Audi A5 Test brachte nichts Spektakuläres zutage. Dafür aber seinen unaufdringlich-verbindlichen Komfort. Nur Genuss und mobiles Wohlfühlen in jeder Lage, beginnend mit dem heransurrenden Gurtbringer. 

Impressionen vom Audi A5 Test 2017 im Frühjahr ©autorild.de

Dass der matadorrote Audi A5 2.0 TFSI quattro in erster Linie nicht als Familienauto, sondern als Personal Luxury Coupé brillierte, liegt auf der Hand. Dennoch

Die M Sport Limited Edition für das BMW 6er Coupé, das BMW 6er Cabrio und das BMW 6er Gran Coupé ist auf insgesamt 300 Exemplare limitiert. Zur Verfügung steht das Sondermodell für die drei BMW 6er 2017 ab April.

Die M Sport Limited Edition für die BMW 6er Reihe, die in Kombination mit dem jeweils modellspezifisch geschnürten M Sportpaket erhältlich ist,

Traditionsbewusst kombiniert die neue Alpine A110 knackiges Design, Leichtbau und kompakte Abmessungen. Die jetzige A110 ist an die gleichnamige Rallye-Legende der 1960er- und 1970er-Jahre angelehnt, aber durch und durch modern gehalten

Chassis und Karosserie der bei 242 cm Radstand 418 cm langen 180 cm breiten und 125 cm hohen A110 sind aus Aluminium gefertigt. Die ausgefeilte Aerodynamik mit einem Luftwiderstandsbeiwert von cW 0,32

Auch das neue Audi RS 5 Coupé verschließt sich dem Downsizing-Trend nicht. Statt des hochdrehenden V8-Saugers tritt das auf dem Genfer Salon 2017 präsentierte Audi RS-Modell mit einem komplett neuen 2.9 TFSI Biturbo-V6, der weiterhin 331 kW/450 PS leistet. 

Optisch lehnt sich das neue RS 5 Coupé an

Ein umfangreiches Audi R8 Tuning- und Styling-Paket präsentiert Abt Sportsline auf dem diesjährigen Auto-Salon in Genf. Der Audi Supersportwagen legt so noch weiter an Präsenz und Dynamik zu. 

Anspruchsvolle Kunden, die selbst einen Audi R8 V10 plus nachwürzen müssen, finden bei Abt Sportsline

Auf dem Genfer Auto Salon 2017 präsentiert AC Schnitzer sein BMW i8 Tuning-Programm. Dis beschert dem den Plug-in-Hybriden unter anderem Aerodynamikkomponenten aus Carbon und eine Spezialfolierung.

Das BMW i8 Tuning-Programm von AC Schnitzer rückt das flottere der beiden BMW i-Modelle

Seine Messepremiere feiert der neue Ford Fiesta ST 2017 auf dem 87. Genfer Automobilsalon. Marktstart in Deutschland ist 2018 zu Jahresbeginn – dann unter anderem an Personalisierungsoptionen sowie als Zwei- und Viertürer.

Da waren’s nur noch dreie:

Auf dem 87. Autosalon Genf debütiert der Ferrari 812 Superfast als stärkster und schnellster Frontmotor-Sportwagen in der Geschichte des cavallo rampante. 

Der neue Ferrari 812 Superfast ist auch deshalb geradezu symbolträchtig,