2 Türen

Mit umfangreichen aerodynamischen Modifikationen rauscht der neue Lotus Evora GT 410 Sport an. Jener Lotus Sportwagen ersetzt den bisherigen Evora Sport 410. 

Jean-Marc Gales, CEO der Lotus Group plc, erklärte:

Sein Debüt gibt der auf 50 Exemplare limitierte Abt RS5-R auf dem Genfer Autosalon 2018. Das Tuning-Programm für den aktuellen Audi RS5 des Kemptener Veredlers Abt Sportsline umfasst die zusätzliche Leistung eines ganzen Kleinwagens. 

  

Dank Abt Power klettert die Leistung des RS5-R von 450 PS/331 kW auf 530 PS/390 kW. Mit dem Chiptuning steigt zudem das maximale Drehmoment um 15 Prozent von 600 auf 690 Nm. Der Gang ins Fitnessstudio bleibt auch in den Fahrdaten nicht verborgen:

Vielleicht treibt ja der Toyota GT86 Shark den Absatz des hierzulande eher mäßig gefragten Sportcoupés an. Das neue Toyota Sondermodell ist zeitlich limitiert erhältlich und wartet mit ansprechenden Features, nicht aber einem Preisvorteil auf.

 

Wie der Toyota GT86 Shark zu seinen Namen gekommen ist, erklärt sich auf den ersten Blick. Die Außenlackierung Shark Grey

Der exklusive Land Rover Defender Works V8 läutet das 70jährige Markenjubiläum ein. Jenen Defender V8 5.0 entsendet Land Rover als Sondermodell in maximal 150 Exemplaren zu Sammlern und Liebhabern. 

 

Mit dem extra zum Markenjubiläum aufgelegten Defender Works V8 stellt Land Rover eine Hommage an

Die exklusive Bentley Continental GT First Edition sieht sich als ultimativen Ausführung des gänzlich neuen Grand Tourers. Das Modell kombiniert die feinsten Eigenschaften der dritten Continental GT-Generation mit exklusiven Styling-Merkmalen

Die neue Bentley Continental GT First Edition will sich nicht nur wegen des markanten, drehbaren Display als Aushängeschild für Technologie und Design der noblen Volkswagen-Tochter verstanden wissen. Dieses System erlaubt dem Fahrer, nahtlos und ganz nach Stimmung zwischen drei verschiedenen Instrumententafeln zu wechseln. Der standardmäßige 12,3-Zoll-Touchscreen kann auf Wunsch durch ein klassisch gestaltetes Instrumenten-Display mit drei analogen Zifferblättern ersetzt werden. Wenn der Motor des Bentley GT-Sondermodells ausgeschaltet ist, zeigt sich die dritte Voll-Furnier-Fläche, die einem ununterbrochenen Holzverlauf quer über das Armaturenbrett zugute kommt.

Bentley Motors spendiert vom Baume das Beste

Kunden der Continental GT First Edition können aus einem von vier einzigartigen Dual Furnieren für die Instrumententafel wählen. Dieses Holzquartett umfasst Tamo Ash, Liquid Amber, dunkel gebeizt Madrona und Dark Fiddleback Eucalyptus, immer in Kombination mit Grand Black, das der First Edition vorbehalten ist. Diese außergewöhnlichen Oberflächen schaffen im Bentley Coupé den Eindruck von noch mehr Platz im bereits großzügigen Fahrgastraum und ergänzen ein markantes Innendesign, das durch Ambientebeleuchtung und beleuchtete Fensterbänke mit Bentley-Schriftzug unterstrichen wird. Letztere werden beim Öffnen der Türen des Bentley Continental GT 2018 sichtbar. 

Mulliner-Ehren für die Bentley Continental GT First Edition

Dem Genuss des 635 PS und 900 Nm liefernden Bentley W12 TSI mit Twin-Turbo-Aufladung ist die Mulliner Driving Specification durchaus förderlich. Dieses fahrerorientierte Serienfeature der First Edition umfasst gelochte Aluminium-Pedale, Öl- und Tankdeckel mit Juwelfinish und einzigartige 22-Zoll-Räder. Das edle Leichtmetall der Bentley Continental GT Sonderserie ist in leuchtenden Farben, schwarz und handpoliert oder mit vollpolierten Oberflächen erhältlich. Der Mulliner-Trimm wird durch das Diamant-in-Diamant-Quiltmuster auf Sitzen, Tür- und hinteren Seitenverkleidungen ergänzt, das jenen prägnanten Kontraststich aufweist, der nur mit dem Continental Coupé der First Edition zu bekommen ist. 

Der Union Jack ziert die Continental GT First Edition

Weitere wesentliche Ergänzungen der Serienausrüstung verkörpern die City-Specification und die Touring-Specification mit Funktionen wie Parkassistent, Fußgängerwarnung und Verkehrszeichenerkennung. Wem das hauseigene 650-Watt-Audiosystem in der Bentley Continental GT First Edition nicht langt, der kann entweder zum Bang & Olufsen-System mit 1.500 Watt oder zum Naim-Audiosystem mit 2.200 Watt greifen. Diskrete First Edition-Plaketten im Stile des Union Flag weisen innen wie außen auf die außergewöhnlichen Referenzen des Continental GT; hinzu kommen einzigartige Union Flag-Einstiegsleisten. Zu den ersten Kunden rollen die ganz besonderen Continental GT 2018 voraussichtlich ab März.

Bilder: © 2017 Bentley Motors

Kürzlich hatten wir im Rahmen der Brand Experience Tour der Kölner Gelegenheit zu einem Ford Mustang Shelby GT350 R Test. Soviel vorweg: Das, was die rote Granate optisch versprach, hielt sie auch.  

Impressionen vom Ford Mustang Shelby GT350 R Test ©autorild.de

Ja, am 526 hp starken Mustang GT 350 R hätte selbst Ferrari-Fan Thomas Magnum wahrscheinlich seine Freude gehabt:

Im neuen Lotus Exige Cup 430 trifft Leichtbau auf Mehrleistung: Mit dem dem Lotus Evora GT 430 entlehnten Antriebsstrang steigt das Leistungsgewicht auf bis zu 407 PS pro Tonne. 

Der modifizierte 3,5-l-Kompressor-V6 des Exige Cup 430 leistet

Vorfreude ist die schönste Freude, da macht auch die 2019 Chevrolet Corvette ZR1 keine Ausnahme. Die PR-Abteilung war offenbar überwältigt, beendete die Mitteilung zur kommenden Corvette ZR1 mit „It’s good to be the king.“

 

Der exklusive LT5-Kompressormotor der Chevrolet Corvette ZR1, der mit 563 kW/755 PS und ein Drehmoment von 969 Nm brilliert,

Zu Ehren seines Flaggschiffes Aston Martin Vanquish S gibt’s zu dessen Abschied ein ganz besonderes Modell. Die auf 175 Fahrzeuge weltweit limitierte Vanquish S Ultimate Edition ist als Coupé oder Volante in drei Außenfarben erhältlich. 

Wie der reguläre Vanquish S wird auch die Ultimate Edition vom 6,1 Liter großen Aston Martin V12-Saugmotor angetrieben. Mit 603 PS, 630 Nm und einer packenden Klangkulisse ist

Die neuen Zweisitzern Porsche 718 Cayman GTS und 718 Boxster GTS erweitern die Mittelmotorfamilie des Stuttgarter Sportwagenherstellers. Das 718 GTS-Duo ist ab sofort bestellbar und rollt ab Mitte Dezember 2017 in den Handel.

Ein spezieller Ansaugtrakt und ein verbesserter Turbolader für den 2,5-Liter-Vierzylinder-Boxermotor erhöhen die Leistung beider Porsche Modelle auf 269 kW/365 PS – 15 PS mehr als beim 718 S und bis zu 35 PS mehr im Vergleich zu den GTS-Vorgängermodellen mit Saugmotor.

„Der neue Bentley Continental ist der erlesenste Grand Tourer aller Zeiten.“ Bei solch vollmundigen Versprechungen des Herstellers darf man einiges erwarten. Zum Beispiel bekannte zukunftsweisende Konzern-Features und Annehmlichkeiten vom Feinsten.

Auch die dritte Generation des in Großbritannien ersonnenen und hergestellten Bentley Continental GT kombiniert üppige Leistung mit handgefertigtem Luxus und zeitgemäßer Technologie. Für den neuen Continental GT

Der Audi R8 V10 RWS kommt in einer limitierten Serie von 999 Exemplaren als Coupé und Spyder auf den Markt. Die hinterradgetriebene Version – Rear Wheel Series – und entsteht in der R8-Manufaktur „Böllinger Höfe“.

 

„Der Audi R8 V10 RWS ist gemacht für Puristen“,

Ohne anständige Ausfahrt wäre unser Jaguar F-TYPE Test einfach nicht komplett – und auch außerorts gefiel der Sportwagen bestens. Entspannen und genießen oder anspannen und losschießen? Der Jaguar Coupé beherrscht beides bravourös. 

Kompakt, spritzig, agil – mit diesen sonst gern Kleinwagen zugeschriebene Attributen darf sich auch der Jaguar F-TYPE schmücken. Wie in diesen

Lust auf einen einwöchigen Jaguar F-TYPE Test? Das höfliche Angebot von Jaguar Land Rover nahmen wir gerne an, denn der F-TYPE war uns noch aus Vorfaceliftzeiten in bester Erinnerung geblieben.

Impressionen vom Jaguar F-TYPE Test 2017 ©autorild.de

Gestalterisch lehnt sich der Jaguar F-TYPE unverkennbar an den legendären E-TYPE an – seien es die kraftvollen Schultern, der weit aufgerissenen Kühlerschlund oder die im Stile der Heckstoßstange weit in die Flanke gezogenen Rückleuchten. Auch die ellenlange Motorhaube und das kleine Heckfenster huldigen dem Traumwagen der 60er Jahre. Doch wie ist es heute? Ist der Jaguar F-TYPE 2017 ebenfalls ein Traumauto?

Ford Mustang-Tuning aus Schkeuditz: Die dortige German Motors & Engineering GmbH hat korrekt erkannt, dass manchen 310 kW/421 PS und 530 Nm Drehmoment im Mustang 5.0 nicht langen. Und bieten leistungshungrigen Pony Car-Besitzern Abhilfe.

 

Um dem 5,0-l-V8-Benziner des Mustang auf die Sprünge zu helfen, entwarfen die GME-Ingenieure gemeinsam Spezialisten von Edelbrock ein komplett neues Kompressorsystem. Ziel war ein heftiger Output ohne Abstriche bei Haltbarkeit und Alltagstauglichkeit des Coyote-V8. Das Ergebnis: