Youngtimer

Porsche Gebrauchtwagen müssen kein Groschengrab sein: Der Porsche 944 S2 glänzt mit Wirtschaftlichkeit und Effizienz. Als lahme Öko-Schlurre gilt er dennoch nicht – ganz im Gegenteil.

Die schwarz lackierten Felgen stehen unserem Porsche 944 S2 Fotomodell durchaus gut ©autorild.de
Unser Porsche 944 S2 steht äußerst gut im Futter – da fällt auch der Kratzer in der Frontschürze nicht weiter ins Gewicht. Echte Alltagsautos haben derartige Kampfspuren, und als ein solches gibt es auch bei der 1988 vorgestellten Version des Porsche 944 keine Ausnahme. Das neue Topmodell der Saugmotoren-Riege stellte Porsche Tuning auf höchsten Niveau dar: Der 2,5 Liter große Fourbanger wurde in Bohrung und Hub vergrößert und kam so auf drei Liter Volumen.

Dem Opel Monza widerfuhr ein hartes Schicksal: Erst war das Opel Coupe ein ernstzunehmender Autobahngegner, dann fiel der Opel Youngtimer langsam in Ungnade.

Opel Monza im Wintersportgebiet Commeniuskiez ©autorild.de
Einen Opel Monza als Winterauto sieht man wahrlich nicht alle Tage – und schon gar nicht einen, der direkt einem Opel Tuning-Treffen entfleucht zu sein. Das Opel Coupe auf Basis des Opel Senator machte bei seinem Erscheinen im Jahr 1978 dem Commodore Coupe – zugegebenermaßen relativ leicht – das Leben schwer, doch erlitt es selbst rasch hohen Wertverlust im Zuge der zweiten Ölkrise.

Der Pontiac Fiero wurde glücklicherweise nicht das Pendlerauto, als das er entworfen wurde. Ganz im Gegenteil, das Pontiac Coupe endete als ernstzunehmender Mittelmotor-Sportwagen.

Pontiac Fiero: Corvette C4 lässt grüßen ©autorild.de
Unser Pontiac Fiero wirklich ist goldig – gewesen: Der Goldmetallic-Lack ist stumpf, verkratzt und bar jeder Schönheit wie auch des Frontemblems. Der Mittelmotor-Sportwagen vom Baujahr 1986 punktet dafür mit inneren Werten: Das kantig geschnittene Pontiac Coupe ist dank der vorderen und hintern Einzelradaufhängung sowie der guten Gewichtsverteilung auch im Winter ein echter Kurvenstar.

So darf ein Porsche Coupe durchaus lackiert sein – an diesem Porsche 944 wurde keine Folie zum Schutz über den Lack gezogen.

Die demolierte Frontstoßstange vom Porsche Coupe und der rote Lack unter den abgeplatzten Stellen demonstrieren deutlich, dass es sich hier nicht um ein Alltagsauto und kein Showcar oder Poser-Fahrzeug handelt. An diesem 944 ist Mattschwarz noch eine lobenswerte Einstellung und keine Spackenfolierung. Ein bisschen Folie findet sich allerdings schon – An der Front vom Porsche 944 lungern neben dem Kennzeichen ein paar aufgeklebte Totenköppe. Eine sehr sinnvolle Applikation, will man zum Lichthupe Geben nicht ständig die Klappscheinwerfer hochfahren, die am Porsche 944 Teile sind, die den Flitzer als 80er-Jahre Hobel outen.

Diesem Leichtkraftfahrzeug ist Gott sei Dank nicht mehr zu helfen. Der Kfz-Halter von diesem Verkehrshindernis dürfte darob betrübt sein, immerhin sichert er sein runtergekommenes Mopedauto sogar noch mit einer Lenkradkralle.

Ein unüberholbares ist ein Grund zur Amokfahrt ©autorild.de

Jenem Leichkraftfahrzeug tut er damit einen Gefallen; denn wie auf dem Automarkt bekannt ist, findet solch ein wunderschönes Miniauto nach erfolgtem Export nach Afrika oder Osteuropa sofort reißenden Absatz. Wer bei diesem Microcar genauer hinsieht, erspäht zahlreiche Anstößigkeiten, die gedrosselt auf eine Höchstgeschwindigkeit von flotten 10 km/h, das Auge der Umstehenden möglichst lange belästigen. 25 oder gar 45 Kilometer in der Stunde? Bitte, hier geht es die Wieder-Entdeckung der Langsamkeit. In der Führerscheinklasse S bedeutet „S“ schließlich Schleicheralarm und nicht etwa Speed. Deswegen ist auch nicht anzunehmen, dass die fehlende Radkappe in einer rasant genommenen Kurve das Weite suchte.

Wer Opel Manta fährt, lässt seine Umwelt klar wissen, dass er Mantawitze ignoriert. Oder sie wegen zu großer zeitlicher Differenz zu den Hochzeiten des Manta B gar nicht mehr kennengelernt hat.

Dabei trafen den Opel Manta alle Anschuldigungen in puncto Proletenschleuder für geistig Impotente eigentlich völlig zu unrecht: Wer damals Manta B fuhr, wird heute bestimmt keinen GTI am Wörthersee polieren. So leicht ist die Gesinnungsfrage von Opel zu VW zu wechseln dann doch nicht. Doch zurück zu unserem Fotomodell, es folgt die Bestandsaufnahme: Was weist vorliegendes Opel Coupe neben der seriösen Lackierung in Bordeauxrot an Vorzügen auf?

Was den Deutschen der VW Golf GTI, war den Franzosen der Peugeot 205 GTi  und der Citroën BX 19 GTi. Als GTi machte der Citroën BX wie seine Kollegen ganz schon viel her – und ganz schon viel Wind.

Natürlich kam der Citroën Kompaktwagen mit markentypischer Hydropneumatik ©autorild.de

Im Jahr 1982 lanciert, übernahm der von Marcello Gandini gestaltete Citroën BX

Sondermodelle wie der Opel Kadett E Life gehörten nicht nur in Rüsselsheim zum festen Programm. Während manche Editionen reich geschmückt und ausgestattet waren, kam der Kadett Life deutlich bescheidener daher.

Der Opel Kadett E Life kam stets mit silbern lackierten Sportstahlfelgen ©autorild.de

Der Opel Kadett E Life rollte im März 1990 anlässlich einer neuen Sondermodell-Serie in den Handel, die

Der im April 1989 als Ablösung des Prisma eingeführte Lancia Dedra stand dem kompakten Delta als Stufenheck-Limousine sowie als Kombi ergänzend zur Seite – genauso wie der Jetta beim Golf. Nur hatte Lancia mit dem Dedra deutlich anspruchsvollere Kunden im Visier.

Der Lancia Youngtimer richtete sich an eine anspruchsvolle Kundschaft ©autorild.de 

Diesen Anspruch veranschaulicht die Lancia Dedra-Broschüre des 1991er Jahrgangs:

Der Volvo 440 ist nicht der erste Volvo-Kompaktwagen mit Frontantrieb. Gegenüber dem Erstgeboren darf er aber für sich in Anspruch nehmen, zu dessen Verbreitung wesentlich bedeutender beigetragen zu haben. 

Der Volvo Youngtimer erhielt den in der Kompaktklasse gefragten Frontantrieb ©autorild.de 

Nachdem sich die hinterradgetriebenen Volvo-Modelle der 340/360-Serie in den 80ern langsam als überholt erwiesen hatten,

Der Opel Kadett E Club Special trägt dem Sprichwort Rechnung, das beste komme zum Schluss: Als Sondermodell Club Special ließ der kompakte Opel Kombi kaum einen Wunsch offen.

Die Sonderserie debütierte fürs letzte Modelljahr vom Opel Youngtimer ©autorild.de

Die Club Special-Sonderedition war ausschließlich in Form des viertürigen Caravan verfügbar und