Im Rahmen der Weltpremiere des neuen NSX in New York gab es auch Details zum Verkaufsstart in Europa. Der lang ersehnte Hybrid-Sportwagen wird ab rund 180.000 Euro erhältlich sein. Bestellungen nehmen die Honda Händler ab April entgegen.

Darüber hinaus hat Honda erörtert,

dass Europa der wichtigste Exportmarkt für den NSX sei. Der Supersportwagen wird über ausgewählte Honda Autohäuser an strategischen Standorten in der alten Welt vertrieben werden. Zu seinen europäischen Kunden rollt der neue Honda NSX 2016 ab Herbst. Der bei 263 cm Radstand 447 cm lange, 194 cm breite und 122 cm hohe NSX läuft im Performance Manufacturing Center (PMC) in Marysville, Ohio, vom Band. Dort sind rund 100 auf die Kleinserienfertigung spezialisierte Fachkräfte im Karosseriebau, in der Lackiererei und in der Endmontage vom neuen Honda Sportwagen tätig.

NSX 2016 wie erwartet kein Verkehrshindernis

Der neue Honda NSX soll im Supersportwagen-Segment eine „New Sports eXperience“ anbieten.Wie die erste Generation ist auch der Nachfolger keine graue Maus. Er kombiniert traditionelle flache und breite Proportionen mit klaren Linien sowie einer aggressiven Front und markanten Rückleuchten. Zur kraftvollen Optik passen auch die Messwerte des leer 1.725 kg wiegenden Honda Coupé, der in 2,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h zischt und direkt weiter auf Tempo 307. Serienmäßig umfasst der Honda NSX Preis ein Neungang-Doppelkupplungsgetriebe, das die Motorkraft an den Allradantrieb weiterleitet. Ebenfalls inbegriffen sind die vier Triebwerke des NSX.

An Kraft fehlt es dem neuen Honda NSX nicht

Das potente Herzstück des Honda Hybrid-Boliden ist ein völlig neuer 3,5-Liter-Biturbo-V6. Dem zwischen 6.500 bis 7.500 Touren 373 kW/507 PS leistenden Benziner zur Seite stehen drei Elektromotoren zur Seite, einer mit 35 kW/48 PS an der Vorderachse und zwei mit jeweils 27 kW/37 PS an den Hinterrädern. Der Verbrenner vom Honda NSX liefert von 2.000 bis 6.000 Umdrehungen 550 Nm Drehmoment, die Elektromotorensteuern einmal 148 Nm und zwei mal 74 Nm bei. Die kombinierte Gesamtleistung beträgt üppige 427 kW/581 PS, das maximale Gesamtdrehmoment satte 698 Nm. Vergleichsweise klein fällt wiederum der NEFZ-Verbrauch von 10,2 l/100 km aus, was CO2-Emissionen non 246 g/km entspricht.

Bilder: ©2016 HONDA MOTOR EUROPE LTD. 

Diesen Artikel teilen in:

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren