Der neue Ford Focus Electric wartet mit einer auf bis zu 225 km vergrößerten Reichweite sowie einer Schnell-Ladefunktion auf, die die bis zu 80 Prozent Batteriekapazität in einer halben Stunde regeneriert. Der Ford Focus Preis für den Stromer beginnt bei 34.900 Euro.

Am Preis für das Ford Elektroauto hat sich damit nichts geändert, doch genießt der Kunde beim Neuerwerb eines Focus Electric 4.000 Euro Umweltbonus:

Einerseits fördert der Staat auf Antrag den Kauf von Elektrofahrzeugen mit einer 2.000 Euro-Prämie. Andererseits schießt Ford die gleiche Summe hinzu. Bei der korrekten Antragstellung sind die Ford Händler behilflich. Optische Akzente setzt der im Werk Saarlouis produzierte Elektro-Focus mit einem eigenständigen Grill, 17-Zoll-Alufelgen im 15-Speichen-Design und LED-Rückleuchten. Der neue Ford Focus Electric kommt mit fünfjähriger Neuwagengarantie, die sich auch auf Traktionsbatterie und Hochvoltsystem erstreckt.

Rekuperation ist beim Ford Elektroauto serienmäßig

Die unglücklicherweise immer noch den Kofferraum stark einschränkende Lithium-Ionen-Hochvolt-Batterie des neuen Ford Focus Electric weist eine kräftig von 23 auf 33,5 kWh erhöhte Speicherkapazität auf, was die Reichweite des Fünfsitzers pro Batterieladung von bis zu 160 auf bis zu 225 km erweitert. Die Flüssigkeitstemperierung senkt sowohl den Energieverlust als auch die Wärmeentwicklung des E-Motors. Das serienmäßige regenerative Bremssystem nutzt im Schnitt 95 Prozent der kinetischen Energie, die beim Bremsen entsteht, und führt nach Umwandlung in elektrischem Strom in die Akkus zurück. Diese Rekuperation verlängert zum einen die Reichweite vom Ford Kompaktwagen und verringert zum anderen den Verschleiß von Bremsscheiben und -belägen.

Welcher Lademodi bietet der neue Ford Focus Electric?

Die CCS-Combined Charging System-Schnittstelle des Ford Focus Electric erlaubt, die Fahrzeugbatterie an geeigneten DC-Schnell-Ladestationen mit mindestens 50 kW Leistung in rund 30 Minuten wieder bis zu 80 Prozent aufzuladen. Wird der E-Auto anhand des fahrzeugeigenen Ladezubehörs mit einer stationären 32-Ampere-Ladebox verbunden, steht die maximale Reichweite nach cirka fünf Stunden wieder zur Verfügung. An einer mit zehn Ampere abgesicherten 230-Volt-Heimsteckdose mit Wechselstrom (AC) benötigt der komplette Ladeprozess rund 16 Stunden, was sich mit 16-A-Ladebox auf rund zehn Stunden beschränken lässt.

Lokal CO2-neutraler Fahrspaß im Focus Electric

Von seinen betont sportlichen Stallgenossen mit Verbrennungsmotoren erhält der Elektro-Kompaktwagen die elektrische Servolenkung, die dynamischen Fahreigenschaften und das direkte Bremsgefühl. Damit ist die strombetriebene Version ein nicht minder agiles Fahrerauto, was auch für das Temperament gilt. Der mit einem Single-Speed-Getriebe verbundene Traktions-Elektromotor führt Gasbefehle konzeptgemäß direkt wie sanft aus. Der weiterhin 107 kW/145 PS leistende E-Motor bringt den Fronttriebler in 11,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Nicht übermäßig hoch fällt indes das Spitzentempo von 137 km/h aus, doch wäre eine höhere Vmax der Reichweite des Ford Focus Electric abträglich.

Bilder: ©Ford-Werke GmbH

Diesen Artikel teilen in:

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren