Seit wenigen Tagen ist die neue Honda Civic Limousine in den Handel. Serienmäßig rollt jener lange Civic mit dem Sicherheitspaket Honda Sensing zum Kunden. 

 

Die Honda Civic Preise starten bei 25.520 Euro für die „Comfort“-Ausststattung;

wer „Elegance“ will, ist mit 27.980 Euro dabei. Als „Executive“ vorzufahren, kostet 30.620 Euro. Stets befeuert die Honda Limousine der 1.5 VTEC-Turbo. Der Vierzylinder-Benziner mobilisiert mit dem regulären Sechsgang-Schaltgetriebe 182 PS/134 kW bei 5.500 Umdrehungen und von 1.900 bis 5.000 Touren 240 Nm. Mit dem für 1.300 Euro erhältlichen CVT-Getriebe legt die Nennleistung bei 6.000 Umdrehungen an, das maximale Drehmoment beläuft sich dann auf 220 Nm zwischen 1.700 und 5.500 Touren. Im Schnitt verbraucht die Honda Civic Limousine 2017 kombiniert 5,7 bis 5,8 l/100 km, was CO2-Emissionen von 130 bis 132 g/km entspricht.

 

Licht und Sicht im Civic

Die Fahrposition in der Honda Civic Limousine wurde gegenüber dem Vorgänger um 35 mm abgesenkt, die Motorhaube zur Steigerung der Übersichtlichkeit um 65 mm. Schlankere A-Säulen vergrößern das Sichtfeld und machen den Wagen mit einer Sicht nach vorne von 84,3 Grad zu einem der Spitzenreiter in der Kompaktklasse. Auch wirkt der Innenraum so offener und heller. Ergonomisch optimierte Vordersitze sind dem Komfort im Honda Kompaktwagen zuträglich, des Weiteren kann die Fahrersitzauflage zugunsten einer idealen Sitzhaltung 14-stufig verstellt werden. Die Sitzschienen der Vordersitze wurden vorne wie hinten um 10 mm verlängert, und auch die Höhenverstellung hat verglichen mit dem alten Honda Civic um 10 mm zugelegt.

 

Die Honda Civic Limousine ist geräumig und modern ausgestattet

Hinter der im 60:40 geteilten Rücksitzen vom Honda Kompaktwagen brilliert der ist nicht nur Kofferraum mit einem um knapp 21 Prozent auf  519 Liter gesteigerten Volumen, sondern auch mit leichtem Zugang und die vielseitige Verwendbarkeit. In der Civic Limousine zum Einsatz kommt die zweite Generation des Infotainmentsystems Honda Connect, das Apple CarPlay- und Android Auto-kompatibel ist. Serienmäßig an Bord, umfasst das Sicherheitssystem Honda Sensing unter anderem  Kollisionswarnsystem mit Bremsassistent, den aktiven Spurhalteassistent, den Fahrbahnassistent, die adaptive Temporegelung, Verkehrszeichenerkennung sowie intelligente adaptive Temporegelung. 

Bilder © 2017 HONDA MOTOR EUROPE LTD.

Diesen Artikel teilen in:

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren