Der neue Citroën Ami fußt auf dem Ami One Concept, das auf dem Genfer Salon 2019 vorgestellt und aufgrund des großen Interesses innerhalb von nur einem Jahr in die Serie überführt wurde. Der rein elektrisch betriebene Ami ist in der Mobilitätslandschaft.   

 

Das Citroën Elektroauto bietet einen einfacheren Zugang zu Stadtzentren und stellt eine brauchbare Alternative zum ÖPNV, zu Zweirädern oder e-Scootern dar. Im Gegensatz zu letzteren

erlaubt der Ami als vollwertiges Auto zwei Passagieren das ganzjährige Fahren in einem geschlossenen, beheizten, hellen und rundum geschützten Innenraum. Mit seinen geringen Abmessungen von 241 cm Länge, 139 cm Breite und 152 cm Höhe sowie einem Wendekreis von nur 7,20 Metern – alle Werte unter smart fortwo-Niveau – macht der neue Citroën Ami das Fahren und Parken in der Stadt zum Kinderspiel. Die Individualisierungsmöglichkeiten mit sechs Farbpaketen und die markante Form mit hinten angeschlagener Fahrertür sorgen für einen einmaligen Auftritt. 

Mopedfleppen langen für den Citroën Ami

Anhand seines Elektroantriebs bietet der Ami zukünftig Zugang zu allen Stadtzentren und dabei leises und komfortables Vorankommen ohne lokale CO2-Emissionen. Seine 5,5 kWh Lithium-Ionen-Batterie ist in nur rund drei Stunden an einer Haushaltssteckdose wieder voll aufgeladen. Mit einer Reichweite von bis zu 70 Kilometern ist der Ami perfekt geeignet für den alltäglichen Pendel- und Stadtverkehr. Nicht sonderlich glücklich ist die auf 45 km/h begrenzte Höchstgeschwindigkeit – 60 Sachen Spitze wären für Einsätze im urbanen Raum durchaus angebracht gewesen. Allerdings gestattet diese Limitierung, dass in Deutschland jeder, der mindestens über den bereits mit 16 Jahren erhältlichen Führerschein der Klasse AM verfügt, den neuen Ami fahren darf.       

Der neue Ami bietet Mobilität für jedermann 

In Zukunft wird der Ami in ausgewählten Ländern im Rahmen des Free2Move Carsharings ab 0,26 Euro/min zu mieten sein. Französische Kunden werden den Citroën Kleinwagen ferner bereits ab einer Monatsrate von 19,99 Euro leasen können. Kaufinteressenten in Frankreich dürfen mit einem Citroën Ami Preis ab 6.000 Euro einschließlich Mehrwertsteuer rechnen. Um die junge Zielgruppe für das relativ günstig Elektroauto leichter abzuholen, lässt sich der Ami jederzeit im Internet entdecken, konfigurieren und erwerben. 

Konkretes zum Citroën Elektroauto steht noch aus 

Bestellungen nehmen die Citroën Händler in Frankreich ab dem 30. März an; im Laufe des Jahres werden auch die Auftragsbücher in Deutschland, Spanien, Italien, Belgien & Portugal geöffnet. Die ersten Kundenauslieferungen sind in Frankreich für Juni geplant, in den weiteren Ländern zu einem entsprechend späteren Zeitpunkt. Die Details zum Preis- und Vertriebsmodell des Ami für Deutschland will Citroën zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgeben.         

Bilder: © Groupe PSA Deutschland GmbH

Diesen Artikel teilen in:

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren