Ein regulärer Maybach reicht nicht? Dann tut’s vielleicht der Maybach 57 S Edition 125!, der den IAA-Stand der Edelmarke bereicherte. Mehr Luxus braucht kein Mensch.

Der Grill und die 20-Zoll-Alufelgen weisen das Maybach-Sondermodell aus ©2011 Daimler AG
Was Maybach 2011 auf der IAA in Frankfurt zum 125-jährigen Jubiläumsjahr des Automobils zeigte, war unter anderem ein besonderes Einzelstück zu Ehren des begnadeten Konstrukteurs vom ersten vierrädrigen Automobil, Wilhelm Maybach.

Mit dem besonderen Maybach 57 S unterstreicht die Mercedes-Tochter Willis wie auch die eigene Bekenntnis zur Perfektion und macht gleichzeitig dem Bentley Mulsanne von Volkswagen sowie dem Rolls Royce Phantom aus dem Hause BMW klar, dass mit Maybach noch immer zu rechnen ist. Um dies zu belegen, ist die Edition 125! durch eine Fülle neuer wie bekannter, nur bei Maybach lieferbarer Kundenwünsche geprägt.
Carbon silber und schwarzes Stromboli Leder prägen den Innenraum des Maybach 57 S Edition 125! ©2011 Daimler AG

Maybach Auto erweist sich als Lichtgestalt(er)

Höhepunkte des Maybach 57 S Edition 125! sind eine besondere Konturbeleuchtung sowie das lasergravierte Lichtmotiv in der Mittelarmlehne vorn, das das bezaubernde Doppel-M im Bogendreieck darstellt. Die ansehnlichen Lichtstreifen an der Armauflage wurden aus Plexiglas gefertigt und durch innenliegende, unsichtbare LED illuminiert. Das Doppel-M im Bogendreieck wurde durch Laser von der Rückseiten aus so präzise ins Leder gebrannt, dass es nur erkennbar wird, wenn die unsichtbare LEDs die darunter liegende Streuscheibe beleuchten. Über dem Deckenlampe der B-Säule betont der gelaserte Schriftzug „Maybach 57 S“ den edlen Charakter der Nobelkalesche hervor. Der Innenraum ist in ausgewähltem Leder Stromboli Schwarz ausgeschlagen. Royal-Stitchings mit silbernem Garn an den Sitzen und den Türmittelfeldern heben das Maybach-Sondermodell zusätzlich hervor.
Das doppelte M im Maybach 57 hat nichts mit der Leipziger Messe zu tun ©2011 Daimler AG

Selbst der Motorraum weist auf den besondere Maybach 57 S hin

Das mit 5,7 Meter kurze Maybach-Auto trägt die neuen Lacktöne Tahiti Schwarz/Patagonia Silber lackierten. Weitere Neuheiten des Maybach Edition 125! stellen etwa das Außenspiegel-Gehäuse in Carbon silber, ein mit der Unterschrift von Wilhelm Maybach bestickter Handschuhfach-Deckel, Dekorapplikationen in Carbon silber/ Klavierlack schwarz sowie mit Lenkrad und Wählhebel mit Carbon-Leder-Überzug. Äußerlich ist das markante Sondermodell des Maybach 57 S an seinen mattschwarze 20-Zoll-Felgen mit elf glanzgedrehten Speichen sowie dem neu gestalteten Kühlergrill mit in Patagonia Silber lackierten horizontal verlaufenden Lamellen und schwarz hochglänzenden, vertikalen Stegen sofort zu erkennen. Eine „Edition 125!“-Plakette im Motorbereich weist vor allem den Mechaniker beim Ölwechsel noch einmal auf die Einzigartigkeit dieses Luxusautos hin.
Auch ein Maybach Auto kann seine sein Mercedes-Gene nicht verleugnen ©2011 Daimler AG

Maybach spendiert 57 S und 62 S noch mehr Power

Obgleich die Maybach-Entwickler die Leistung im Maybach 57 S und 62 S um 13 kW (18 PS) auf 463 kW (630 PS) gesteigert haben, vermochten sie den durchschnittlichen Verbrauch von 16,4 auf 15,8 l/100 km und die CO2-Emissionen von 390 auf 368 g/km CO2) zu senken. Die Leistung von 550 PS der Modelle Maybach 57 und 62 wurden nicht verändert, Benzinverbrauch (15,0 statt 15,9 l/100 km) und CO2-Ausstoß (350 statt 383 g/km) ließen sich jedoch auch hier reduzieren. Alle Maybach Auto-Motoren – selbstverständlich laufruhige Zwölfzylinder – entsprechen der die EU5-Abgasnorm.
Das Maybach Autogramm adelt die Edition 125! ©2011 Daimler AG

Maybach Preise im Überblick

Wie hoch der Maybach Preis für das nur auf Bestellung gebaute Sondermodell ausfällt, wird auf Anfrage mitgeteilt. Wer sich einen solchen speziellen Maybach kaufen möchte, hat der Edel-Manufaktur in jedem Fall deutlich mehr zu überweisen als die Beträge der regulären Modelle. Deren Preise in Euro ohne Mehrwert-Steuer folgen nachstehend für eine ungefähre Vorstellung:

  • Maybach 57:      340.900,-
  • Maybach 57 S:  391.000,-
  • Maybach 62:      398.200,-
  • Maybach 62 S:  458.200,-

Maybach kaufen und hinten sitzen – das wär’s! Oder doch lieber 630 Pferde kontrollieren? ©2011 Daimler AG

Diesen Artikel teilen in:

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren