Mit dem Subaru BRZ belebt der japanische 4x4-Spezialist seine Tradition als Hersteller außergewöhnlich durchdachter Sportwagen wie den SVX wieder. Doch der neue BRZ kommt ohne den typischen Subaru Allrad-Antrieb aus.

Der neue Subaru BRZ glänzt mit tiefem Schwerpunkt und ausgewogener Gewichtsverteilung ©SUBARU Deutschland GmbH
Der neue Subaru BRZ wurde zusammen mit seinem Schwestermodell Toyota GT-86, ist allerdings als klassischer Sportwagen mit ebensolchem Hinterradantrieb bestückt.

Das 424 cm lange und 178 cm breite Subaru Coupe ist der kompakteste 2+2-Sportwagen der Welt. Daneben glänzt der BRZ wegen seiner äußerst geringen Höhe von 128 cm und seines kompakten Boxer-Aggregats mit einem extrem niedrigen Schwerpunkt von gerade einmal 475 mm. Der als Front-Mittelmotor weit zurückgesetzte Subaru-Vierzylinder stellt zudem eine beinah ideale Gewichtsverteilung und Balance von 53 zu 47 Prozent sicher.

Subaru Coupe mit Doppelauspuff und klassischem Fließheck

Subaru BRZ 2012 in Sachen Fahrwerk auf Höhe der Zeit

Das Subaru Coupe mit den BMW Z4-artigen Rückleuchten hat damit die besten Gene für eine Straßenrakete mit ordentlichem Leistungsgewicht (der baugleiche GT-86 wiegt 1180 kg), ausgeklügelter Aerodynamik, herausragendem HandlingSubaru Coupe mit klassisches Fließheck und direktem Ansprechverhalten. MacPherson-Federbeine vorn, hintere Doppelquerlenker sowie große innen ventilierte Scheibenbremsen rundum komplettieren das flotte Fahrwerk des Subaru BRZ. Das serienmäßige Sperrdifferential sorgt in jeder Fahrsituation für Traktion und Grip. Per ABS und ausschaltbarem ESP stellt Subaru im BRZ höchste Fahrdynamik bei minimalen elektronischen Interventionen sicher.

Das Interieur des BRZ gestaltete Subaru sehr übersichtlich ©SUBARU Deutschland GmbH

Subaru Coupe am besten hochtourig bewegen

Den Subaru BRZ befeuert ein neu entwickelter Zwoliter-Boxer Hubraum mit der D-4S Einspritzung aus dem Hause Toyota, die dank Doppel-Injektoren Direkt- wie auch Saugrohreinspritzung ermöglicht. Der mit 86 mm Hub und Bohrung quadratisch ausgelegte und somit äußerst drehfreudige Vierzylinder mobilisiert 200 PS bei 7.000 Touren. Das maximale Drehmoment von 205 Nm bei 6.600 Umdrehungen liegt im Subaru Coupe nur wenig früher an. Die Kraftübertragung im BRZ obliegt einer präzise geführten Sechsgang-Handschaltung mit kurzen Wegen oder optional einer Sechsstufen-Automatik mit Schaltpaddles.

Subaru BRZ Preis dürfte rund 30.000 Euro betragen

Wo der Subaru BRZ Preis startet, steht noch nicht fest. Angesichts der Tatsache, dass es den Toyota GT 86 für weniger als 30.000 Euro geben soll, dürften die Subaru Händler den BRZ 2012 in ähnlichen Regionen anbieten.

Diesen Artikel teilen in:

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren