Es war Sommer: Ein Vierteljahrhundert  Jahre Audi TDI feierten die Ingolstädter im Juni 2014 nicht nur durch Sondereditionen und Triturbo-Unikate. Darüber hinaus stand auch der erste Turbodiesel mit Direkt-Injektion – kurz TDI – für Tests bereit.

 Die Audi Limousine ist designt wie heutige Ingolstädter: glatt, sachlich und ohne Schnickschnack ©autorild.de

Die zu begießenden 25 Jahre Audi TDI-Technologie begannen bereits 1989, auch wenn der Audi 100 2.5 TDI erst im Januar 1990 in den Handel rollte:

Davor musste der neue Audi Diesel ja auf diversen Automessen reüssieren. Nach Fiat Croma und Austin Montego, die 1987 respektive 1988 debütierten, war der bayrische Hunderter der weltweit dritte und erste deutsche Serien-Diesel, der Turboaufladung und Direkteinspritzung kombinierte. Des Weiteren spendierte die Marke mit den Vier Ringen ihrem Fünfender Ladeluftkühlung und vollelektronische Motorsteuerung. Welche Stärken weist der 88 kW/120 PS leistende Audi 100 Typ 44 noch auf? Einen Luftwiderstand von bestenfalls cW 0,3 und die seit September 1985 komplette Verzinkung.

Der Audi 100 TDI erfüllte Premium-Ansprüche von 1989 ©autorild.de

Der Audi 100 2.5 TDI glänzte in der oberen Mittelklasse 

Jetzt Platz im Audi 100 nehmen – die bei 269 cm Radstand 479 cm lange bei, 181 cm breite und 142 cm hohe Audi Limousine gehört schon durch ihre Dimensionen klar dem E-Segment an. Ansprechendes Holz und dezente Stoffe verschaffen dem Ahnen des Audi A6 Wohnlichkeit, durch die großen Scheiben dringt viel Licht in den Innenraum. Dort herrschen generöse Platzverhältnisse; dicke Türen, Sitze oder Verkleidungen gab es damals genauso wenig wie überbordende Mittelkonsolen. Die gut ablesbaren Instrumente und das übersichtliche Cockpit begeistern auch ein Vierteljahrhundert später, doch wirkt im Audi Youngtimer alles nicht wie heute bis ins allerletzte Fleckchen durchgestylt. Gurt und Schlüssel stecken in ihren Schlössern, die Audi Probefahrt kann starten.

Im Fond des Audi 100 C3 herrschten großzügige Platzverhältnisse ©autorild.de

Der Audi 100 TDI erfüllt schon Premium-Ansprüche

Nageln ist beim Audi 100 Test nicht zu hören, die Berufsgenossen haben Motor und Betriebsflüssigkeiten bereits ausreichend aufgewärmt. Die Sonne knallt, die Straßen mäandern nur so durch die schwedischen Dörfer, von sichterschwerenden Bäumen eingefasst und von Hügeln gespickt. Also entpanntes Cruisen, was dem Audi TDI-Vorreiter mit der kommoden Fahrwerksabstimmung und der etwas indirekten Lenkung durchaus konveniert. Nichts ächzt oder klappert, Montage-  und Werkstoffqualität waren schon vor 25 Jahren erstklassig. Beim Gas Geben ist es unverkennbar, dass da kein Benziner die Vorderräder rotieren lässt, doch abgesehen davon bleibt der Geräuschpegel im Audi 100 2.5 TDI hübsch im Keller, woran neben der sorgfältigen Isolation auch die bündig montierten Fenster wesentlichen Anteil haben dürften.

Als Reisewagen brilliert der Audi Youngtimer auch heute noch ©autorild.de

Beim Audi 100 Test ging‘s gelassen zu

Der Audi 2.5 TDI stemmt 265 Nm bei 2.250 Umdrehungen; darunter passiert kaum was, darüber nimmt das Tempo mit mäßigem, aber schön gleichbleibendem Schub zu. Wenn mehr Dynamik not tut, sind häufigere Griffe zum sauber geführten und gut flutschenden Fünfgang-Getriebe erforderlich, stattdessen kommen wir lieber schaltfaul im Sonntagsfahrermodus voran. Die Velourssessel in unserem Audi 100 C3 bieten hohen Sitzkomfort ohne Einsinkgefahr, so wird jede Fahrt zur Erholungsreise. Wohin? Unwichtig, der geräumige und recht flache Gepäckraum animiert zu längeren Ausflügen. Auch mit einem Spritkonsum von 5,7 l/100 km im Drittelmix spielt das Ziel nur eine Nebenrolle. Durchs Schiebedach weht ein angenehmes Windchen, der Audi 100 TDI nähert sich unaufgeregt und leise dem Horizont. Kaum verwunderlich, dass der neue Motor in der Folge solche Erfolge feierte.

Beim Audi 100 Test kam keine Hektik auf ©autorild.de

Diesen Artikel teilen in:

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren