• Range Rover Sport V8 nur in den Topausstattungen erhältlich

    Ab 59.600 Euro kann der neue Range Rover Sport 2013 bei jedem deutschen Land Rover-Händler geordert werden. Mit dem Kompressor V8 verkörpert das RangeRover SUV verkörpert den schnellsten, agilsten und fahraktivsten Land Rover aller Zeiten.

    Der neue Range Rover Sport ©Land Rover Deutschland GmbH
    Zur Markteinführung gibt’s den Range Rover Sport 2013 mit drei Motorenalternativen und in insgesamt fünf Ausstattungsvarianten an. Einstiegsversion ist das S-Modell mit 3,0-Liter-TDV6-Turbodiesel, der 190 kW/ 258 PS über eine Achtstufenautomatik mit manueller Schaltmöglichkeit an alle vier Räder leitet. Zum Serienumfang gehören ferner elektronisch geregelte Luftfederung, elektrische Servolenkung, Start-Stopp-System, heizbare Scheibenwischer, Multifunktions-Lederlenkrad, Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Temporegelung, hintere Einparkhilfe, integriertes Telefonsystem mit Bluetooth-Anschluss sowie ein 380-Watt-Audiosystem mit CD-Player und acht Lautsprechern. Außerdem bescheinigt Land Rover allen Ausführungen eine Anhängelast von bis zu 3,5 Tonnen.

  • Range Rover Westminster: Royal Luxury

    Königin Elisabeth II. fährt seit vielen Jahren Range Rover - auf ihren Landsitzen Balmoral und Sandringham pilotiert sie den Luxus-Geländewagen selbst. Zu ihrem 60-jährigen Thronjubiläum legte Hersteller Land Rover daher die edle Sonderserie „Westminster“ auf.

    Den Range Rover Westminster zeichnet der Netzgrill aus ©Jaguar Land Rover Deutschland GmbH
    Das jetzt von Land Rover vorgestellte Westminster-Sondermodell dürfte dank zahlreicher serienmäßiger Ausstattungsfeatures und teils einmaligen Optionen auch der Queen gefallen, kombiniert sie doch vollendeten Luxus mit der Kraft und Kultiviertheit des Range Rover.

  • Renault Kadjar 2019 in neuer Frische

    Mit dezent geschärfter Optik, neuen Komfortmerkmalen und hochmodernen, abgasarmen Motoren gibt’s reichlich frischen Wind für den Renault Kadjar. In die Showrooms der deutschen Reanult Händler rollt die aktualisierte Variante des SUV-Modells im Januar 2019.

    Das Renault SUV zeichnet sich künftig durch Tagfahrlichter in C-Form aus,

  • Sitzbericht: DS7 Crossback La Première

    Auf der Roadtour des neuen DS7 Crossback lernten wir das künftige Flaggschiff von DS Automobiles als besonders edle La Première kennen. Jenes Editionsmodell zur Einführung gibt’s ausschließlich per Online-Bestellung bis zum 31. Dezember 2017.

    Impressionen vom neuen DS7 Crossback La Première ©autorild.de

    Weil geil. Nicht anders so kann die Antwort auf die Frage lauten, warum der neue DS7 Crossback La Première vor überflüssigen wie gleichwohl packenden Details nur so strotzt. Beispiele gefällig?

  • Slick it like Beckham: Range Rover Evoque Special Edition

    Land Rover und Victoria Beckham haben vor kurzem eine luxuriöse, von Hand gefertigte Special Edition des Range Rover Evoque präsentiert. Dieses Evoque-Sondermodell entstand in Zusammenarbeit vom Land Rover Designteam unter Gerry McGovern mit Victoria Beckham.

    Range Rover Evoque Special Edition ©Land Rover Deutschland GmbH

    Optisch fällt die Range Rover Evoque Special Edition durch die mattgraue Grundfarbe auf. Die hochwertige Lackierung wird von Hand aufgetragen und erzeugt zusammen mit Dach- und Seitenpartien, Motorhaubenluftschlitzen, Radläufen und Rädern in Hochglanz-Schwarz den Look eines Stealth-Jets.

  • Startech veredelt den Maserati Levante

    Auf dem Genfer Auto Salon 2017 hat Startech sein Maserati Levante Tuning-Programm präsentiert. Die Upgrades sind primär für den Straßenbetrieb konzipiert und verleihen dem Maserati SUV den letzten Schliff. 

    Der Startech-Frontspoiler mit dem integrierten Flügelprofil für das erste Maserati SUV ist nicht nur aus Pur-R-Rim, sondern auch aus Sicht-Carbon verfügbar. Das im Windkanal abgestimmte Levante Tuning-Teil

  • Subaru Outback 2017 mit verbesserter Sicherheitsausstattung 

    Der Subaru Outback läutet das neue Jahr noch sicherer ein: Einige bisher nur im Topmodell Outback Sport verfügbare Sicherheitssysteme gehören künftig bereits ab der zweiten Ausstattungslinie „Active“ zum Serienumfang. 

    Unverändert steht der Subaru Outback 2017 in vier Trimmlinien zur Wahl. Markentypisch ist der permanente Allradantrieb Symmetrical AWD in sämtlichen Motorisierungen und Ausstattungslinien stets an Bord. Neben Annehmlichkeiten wie

  • Volvo Tuning – Polestar macht dem Volvo XC90 Beine

    Mehr Power ist beim Volvo XC90 2012 ist ab sofort für alle aktuellen Dieselmotoren erhältlich. Volvos offizieller Performance-Partner Polestar, steigert mit einer speziellen Software Leistung und Drehmoment vom großen Volvo SUV.

    Mehr Leistung für den Volvo XC90 ©Volvo Car Corporation
    Das Volvo XC90 Tuningbeschert dem vielseitigen Oberklasse-SUV ein deutliches Plus an Fahrspaß.

  • Volvo XC40 #XCITENIGHT in Berlin

    Kürzlich wurde der neue Volvo XC40 in Berlin im Rahmen der #XCITENIGHT-Tour einem sehr interessierten Publikum vorgestellt. Auch wir lernten das kompakte Volvo SUV in der alten Kindl-Brauerei kennen.

     

    Eine unbeschwerte Atmosphäre zeichnete die kurzweilige XC40-Präsentation aus. Im Anschluss beantwortete uns Olaf Meidt, Direktor Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Events und Sponsoring, fünf Fragen zur Veranstaltung und zum Kompakt-SUV:

  • Volvo XC90 Tuning von Polestar

    Mehr Power, schnellere Gangwechsel: Für die Drive-E Modelle Volvo XC90 D5 AWD und XC90 T6 AWD gibt es fortan eine Polestar Performance-Optimierung.



    Der Polestar Tuning-Eingriff bringt den zum Jahresende verfügbaren XC90 D5 AWD auf 171 kW/232 PS, das Drehmoment legt um 30 auf 500 Nm zu. 2016 folgt im größten der Volvo SUV außerdem eine stärkere Ausführung des Turbobenziners T6 AWD. Dessen Drive-E Vierzylinder wird auf 246 kW/334 PS gedopt, das maximale Drehmoment auf 440 Nm. Das Volvo XC90 Tuning gilt nicht allein der Motorleistung: