Der neue Peugeot 508 verspricht hohes Fahrvergnügen. Neben muskulösem Design und einem inspirierenden Innenraum wartet der 508 2018 zum Debüt am Lac Leman auch mit einer Vielzahl an modernen Technologien auf.

Der neue Peugeot 508 ersetzt die vorige viertürige Stufenheck-Limousine durch eine Schrägheck-Limousine mit großer Heckklappe. Das knapp 140 cm hohe Fahrzeug zeichnet sich

laut Hersteller durch fließende, aerodynamische Linien im Coupé-Stil aus; die rahmenlosen Türen und der Verzicht auf eine Dachantenne dienen dem dynamischen, ungestörten Profil. Mit einer Länge von 475 cm passt die Peugeot Limousine bestens in die speziell von SUV stark umkämpfte Mittelklasse. Mit verbesserter Qualität und zahlreichen weiteren Stärken wie Annehmlichkeiten soll der neue 508 als Flaggschiff fungieren und die Höherpositionierung von Peugeot symbolisieren.

Bedienkomfort schreibt der neue Peugeot 508 groß

Der neue Peugeot 508 weist die jüngste Stufe des Peugeot i-Cockpits auf. Es umfasst neben einem kompakten Lenkrad einen10-Zoll-HD-Touchscreen im Format 8:3 ab Niveau Allure – 508 Active-Kunden muss ein 8-Zoll-Touchscreen langen – sowie ein Kombiinstrument mit 12,3-Zoll-Monitor. Das personalisierbare Kombiinstrument mit sechs Konfigurationen befindet sich über dem über dem Lenkradkranz. Es zeigt dem Fahrer alle wichtigen Informationen samt der Night Vision direkt im Blickfeld an. Die sieben Schaltwippen in Klavierlack in der Mitte des Armaturenbretts erlauben die den direkten Zugriff auf Radio, Klimaanlage, Navigation, Fahrzeugparameter, Telefon, mobile Applikationen und Peugeot i-Cockpit Amplify.  

Entspannen in der Peugeot Limousine

Jenes i-Cockpit Amplify verfügt in der Peugeot Limousine über die zwei Einstellungen „Boost“ und „Relax“, die mehrere Sinne zugleich beleben: Die Augen werden durch die wählbare Intensität der Beleuchtung und der Bildschirmfarbe gereizt, das Gehör mit den Parametern zur Einstellung der Musik; während die Sitze mit Mehrpunkt-Massage-Funktion den Tastsinn ansprechen. Das i-Cockpit Amplify ermöglicht auch den Zugang zu dynamischen Fahrzeugfunktionen wie die Auswahl der Fahrmodi Eco, Sport, Komfort oder Normal. Wurde der 508 beim Peugeot Händler mit der aktiven Federung geordert, kommt die Dämpfersteuerung hinzu. 

Je zwei Diesel und Benziner befeuern den 508 künftig

Als Benzin- wie als Dieselversion Euro 6d-TEMP (mit SCR-Technologie) weist der neue Peugeot 508 CO2-Emissionen auf, die Best in Class sind. Die Verbrauchswerte wurden nach dem neuen realitätsnahen WLTP-Zyklus ermittelt. Der BlueHDi 130 kommt als Standardversion mit Sechsgang-Schaltung und optional mit Achtstufen-Automatik, die bei allen übrigen Triebwerken serienmäßig verbaut wird. Als da wären die Selbstzünder BlueHDi 160 und BlueHDi 180 sowie der Benziner PureTech 180. Topmotor ist der der GT-Version vorbehaltene PureTech 225. Im neuen Peugeot 508 GT sorgt dieses Kraftpaket zusammen mit Sport-Modus und der aktiven Federung Agilität.

Bilder: ©PEUGEOT CITROËN DEUTSCHLAND GmbH 

Diesen Artikel teilen in:

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn