Neuwagen

Im März auf dem Genfer Autosalon vorgestellt, feierte der Opel Astra Extreme nun gleich zwei Deutschlandpremieren: Eine bei den Tuning-Fans auf dem Opel Treffen Oschersleben und kurz darauf eine „offizielle“ auf der AMI 2014 in Leipzig.

Opel Astra OPC Extreme ©GM Company

Im Hot Hatch-Segment geht es immer heißer zu – das muss auch Opel spüren und gießt beim Astra OPC noch ordentlich Öl ins Feuer beziehungsweise Benzin in die Brennräume. Heraus kommt der Opel Astra OPC Extreme, dessen Zweiliter-Turbomotor

Renault Mégane RS Tuning ab Werk: Mit dem 201 kW/273 PS starken Mégane RS Trophy TCe 275 präsentiert Renault Sport eine limitierte Sonderedition, die sich durch 6 kW/8 PS mehr Leistung und ein besonders flotten Auftritt auszeichnet. 

Renault Mégane RS Trophy TCe 275 ©Renault Deutschland AG

Um das dynamische Potenzial des Mégane RS noch weiter zu erhöhen, steigerten die Renault Sport-Ingenieure den Output des 2,0-Liter-Turbobenziners um 6 kW/8 PS auf 201 kW/273 PS bei 5.500 Umdrehungen. Die Extra-Leistung ändert am Verbrauch

Ok, wer seine Frontscheinwerfer optional mit je 47 Swarovski-Kristallen bestückt und damit noch angibt, macht sich zum Deppen. Ladida. Ansonsten ist das neue Mercedes S-Klasse Coupé definitiv über jeden Zweifel erhaben.

Das neue Mercedes S 500 Coupé ©2014 Daimler AG

Das neue Mercedes S-Klasse Coupé nimmt den Markenclaim „Das Beste oder nichts“ uneingeschränkt ernst – das kraftstrotzende Exterieur verspricht angesichts einer Mindestleistung von 335 kW/ 455 PS keineswegs zuviel, während das Interieur des C217 nicht nur durch attraktive Materialien, sondern auch durch gelungene Architektur glänzt. Auch hier gibt’s wie in der S-Klasse Limousine die große LED-Instrumentenanzeige, sodass das Navi da sitzt, wo es hingehört:

Am 27. April feiert Seat den 30. Geburtstag seines Topsellers Ibiza. Seit Marktstart im Jahr 1984 wurden weltweit rund fünf Millionen Einheiten des Seat Ibiza verkauft. Zum Jubiläum legt Seat nun das reichhaltig bestückte Sondermodell „30 Years“ auf. 

Seat Ibiza SC 30 Years ©SEAT Deutschland GmbH

Der neue Seat Ibiza SC 30 Years akzentuiert mit seinen zahlreichen Sonderausstattungen nicht nur seinen sportlichen Charakter und das knackige emotionale Design – der spanische Bruder des VW Polo bietet außerdem einen Kundenvorteil in Höhe von 1.660 Euro gegenüber einem vergleichbar ausgestatteten Serienmodell.

Seat kooperiert neuerdings mit der Modekette Mango: Erstes Resultat ist der Mii by Mango: Dieses Sondermodell vom City-Flitzer wurde Ende Januar beim 080 Barcelona Fashion Event präsentiert.

Der neue Set Mii by MAngo soll in erster Linie Frauen ansprechen ©SEAT Deutschland GmbH

Der neue Seat Mii by Mango ist ab Sommer erhältlich. Die Seat Händler bieten den besonderen Mii als Zwei- wie auch als Viertürer an.

Fährste quer, siehste mehr. Alte Rallye-Weisheit. Und da der neue Audi S1 2014 schon den Namen eines Sport-Quattro-Derivats weiternutzt, darf er auch mal seitwärts vorankommen.

Diesen Schriftzug verschafft das Optikpaket quattro Exterieur dem S1 ©autorild.de

So macht ein Audi S1 Test natürlich besonders großen Spaß. Auch wenn der neue S1 auf der Straße sowohl mit hohem Reisekomfort glänzt als auch die reine Freude am Fahren bringt,

Ein Coupé gibt’s beim BMW 1er nicht mehr – der Kelch geht analog zu BMW 3er und 4er an das neue BMW 2er Coupé. Es rollt mit dem in der Kompaktklasse weiterhin einzigartigen Hinterradantrieb und kraftvollen Motoren inklusive BMW TwinPower Turbo Technologie an.

Der neue BMW 2er ©BMW Group

Der neue BMW 2er ist gegenüber dem vorigen 1er Coupé gewachsen:

Wenn das neue Mercedes S 63 AMG Coupé 2014 im April auf der New York Auto Show debütiert, ist noch genügend Zeit, Mit der Bank die Finanzierung zu klären: Markteinführung des AMG-Boliden ist erst im September.

Das neue Mercedes S 63 AMG Coupé ©2014 Daimler AG

Dass das neue S 63 AMG Coupé Schmalz im Übermaß und alle erdenklichen Annehmlichkeiten bietet, versteht sich von selbst. Eine wesentliche technische Neuerung hat der Nachfolger des Mercedes CL 63 AMG unter dem adrett geformten Blech:

Der modellgepflegte Opel Astra GTC punktet nicht nur mit der neuen 200-PS-Variante des 1.6 ECOTEC Direct Injection Turbo und dem für jede GTC-Version lieferbaren IntelliLink-Infotainment-System. Auch an der Optik vom Astra GTC hat Opel gefeilt.


So ist der Opel Astra 2014 ab Frühjahr mit Motorsport-Paket erhältlich. Es verhilft dem Astra GTC zu Designkomponenten des erfolgreich bei der VLN-Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring eingesetzten Astra OPC. Die markante Motorsport-Beklebung in Form gelb-schwarz-grauer Streifen verpasst dem Opel Coupé eine noch flottere Note.

Als Grand-Touring-Flaggschiff der Marke betont der Bentley Continental GT Speed 2014 seinen Führungsanspruch durch einige Neuerungen. So wurde die Leistung noch weiter gesteigert, während die unübertroffene Eleganz an Attraktivität abermals zulegt.

Der aufgefrischte Bentley Continental GT Speed ©Bentley Motors Limited

Im Bentley Continental GT Speed mobilisiert der 6,0-l-Biturbo-W12 nach der Überarbeitung 635 PS/467 kW und stramme 820 Nm Drehmoment. Das neue Coupé erzielt ein Spitzentempo von 331 km/h und avanciert damit zum schnellsten aller jemals gefertigtem serienmäßigen Bentley Modelle.

Power fürs Volk: Der neue Seat Leon Cupra 280 mit dem optionalen Sechsgang-DSG-Getriebe zischt als Spitzenmodell der spanischen VW-Tochter in gerade mal 5,7 Sekunden von 0 auf 100 Sachen, handgerissen sind es 5,8 Sekunden.

Der neue Seat Leon Cupra als zweitüriger Leon SC ©SEAT Deutschland GmbH
Bevor der neue Seat Leon Cupra 2014 auf dem Genfer Autosalon debütiert, soviel schon einmal zur 206 kW/ 280 PS starken Topversion. Der reguläre Cupra mit 195 kW/ 265 PS braucht für den Standardspurt geringfügig länger:

Unterkategorien

Berichterstattung über Neuwagen mit zwei Türen. Auch über jene, die gern als "Dreitürig" bezeichnet werden. Denn niemand betritt sein Auto über die Kofferraumklappe, nur weil direkter Zugang zum Innenraum besteht.