2 Türen

Wer sich seinerzeit einen Ford Granada kaufen wollte? Erstaunlich viele, bot doch der Ford Oldtimer der zweiten Baureihe für so ziemlich jedes Budget ein passendes Modell an. Allein vier Karosserieversionen standen zur Wahl.

Metallicrot steht dem Ford Granada schon nicht schlecht ©autorild.de
Nein, um das Ford Granada Coupe handelt es sich bei diesem Zweitürer nicht – das Fließheck gab es nur beim Ford Granada Mk1, nicht aber beim Mk2, wie wir ihn hier vorliegen haben.

Diesem Ford Oldtimer war nur eine relativ kurze Fertigungszeit beschieden, er lief lediglich von 1977 bis 1981 vom Band und wurde wegen Erfolglosigkeit eingestellt. Der zweitürigen Limousine der ersten Serie war das nicht passiert, doch kam sie optisch einfach stimmiger daher. Ford Granada Kombi und Viertürer der zweiten Reihe wiederum standen in der Käufergunst unter anderem wegen ihrer geräumig weit oben und wurden bis 1985 montiert.
 Die zeitgenössischen Stahlfelgen des Granada machen einiges her ©autorild.de

Ford Granada Motor: Sechs Richtige oder Vier gewinnt?

Unser metallicroter Ford Oldtimer hatte vornehmlich einen Rivalen – den Opel Rekord D, später den Rekord E. Doch während der Rüsselsheimer nur mit Vierzylinder-Motoren lieferbar war, gab es den Granada Mk2 auch mit V6-Triebwerken. Und ein 2.0 V6 mit 90 PS und 141 Nm Drehmoment könnte laut Heckbezeichnung auch diesen Ford befeuern. Festmachen lässt sich das aber nicht, schließlich im gleichen Zeitraum war auch ein 2.0 Reihenvierer mit bis zu 105 PS und 153 Nm Drehmoment verfügbar. Sicher scheint angesichts des Einrohrauspuffs nur, dass es kein nachträglicher Ford Granada V8 Umbau ist.
Den Ford Oldtimer befeuert ein Zwoliter-Motor mit vier oder sechs Zylindern ©autorild.de

Ford Oldtimer erstaunlich gut erhalten

Das Ford Granada-Fotomodell befindet sich ein hervorragendem Zustand – keinerlei Rostblasen, Dellen und Beulen verunzieren die Außenhaut, die zahlreichen Chromteile glänzen wie am ersten Tag Gleiches gilt auch für die werksseitig verbauten Stahlsportfelgen des 463 cm langen und 179 cm breiten Ford, der in einer Liga mit Volvo 242 und Mercedes W123 spielte. Das Interieur dieses Granada 2.0 L macht einen nicht minder guten Eindruck, wozu auch die herrlichen Schonbezüge aus Pelzimitat beitragen. Da kann man dem Besitzer nur gratulieren: Ein seltener Ford Oldtimer in tollem Zustand ist ja doch nicht so alltäglich.

Diesen Artikel teilen in:

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren